15 Dinge, die sie nicht über Shania Twain wussten

Photo by MediaPunch / Rex Features

Shania Twain ist eine der Großen aus dem Großen Weißen Norden, und ihre aktuelle Tour beweist, dass sie immer noch die EINE ist. Zur Feier ihres 50ten Geburtstags und ihrer Rock This Country Tour zählen wir die Top 15 Dinge auf, die sie noch nicht über diese super talentierte Kanadierin wussten.

15. Sie liebt wilde Rosen

Die wilde Rose is Shanias Lieblingsblume. Sie liebt sie so sehr, dass sie sie in die Hochzeit mit Frederic Thiebaud einbezogen hat. Ironischerweise ist einer von Shanias Lieblingssongs „Wildflower“ von Skylarc.

Action Press/ Ronald Wittek

14. Es gibt eine Strasse in Timmins, Ontario, namens “Shania Twain Way”

Der Erfolg dieser Country Sängerin veranlasste ihre Heimatstadt von Timmins im Jahr 2001 eine Straße nach ihr zu benennen. Die Straße wurde nach ihrem Erfolg mit The Women in Me and Come on Over nach ihr benannt.

Source: Shania Twain City

13. Sie hat ein Landhaus in Huntsville, Ontario

Die Landschaft im Muskoka Distrikt ist bekannt für ihre Schönheit und zieht jedes Jahr einige der größten Namen an ihre wässrigen Ufer. Die Strände werden vom sonnigen Paar Kurt Russel und Goldie Hawn geteilt, zusammen mit money-man Kevin O’Leary. Dieses private Schutzgebiet ist ein geliebter Rückzugsort für Shania und Sohn Eja (gesprochen Asia).

Source: Google

12. “Man I feel Like a Woman” ist eine Parodie

Das Musik Video für den unglaublich erfolgreichen Smash-Hit „Man I feel Like a Woman“ (1999) ist eine Parodie auf Robert Palmers „Addicted to Love“ Video, gefilmt im Jahr 1985. Shania dreht die Geschlechterrollen der Musiker im Hintergrund um, und zeigte stoische knackige Kerle statt Frauen, und poliert das Ganze auf mit einem Zylinder Hut, den sie während des ganzen Videos trägt. Der Song wurde von ihr und ihrem damaligen Ehemann Robert John „Mutt“ Lange geschrieben.

11. Sie heiratete den Ex der Geliebten ihres Ex-Mannes

Shania Twain ging durch eine herzzerreißende Scheidung nachdem sie feststellte, dass ihr Ehemann, mit dem sie 14 Jahre verheiratet war, sie mit ihrer Assistentin und engen Freundin, Marie-Anne Thiebaud betrog. In einer bizarren Wendung allerdings bekam Twain die ultimative Rache, indem sie Frederic Thiebaud im Jahr 2011 heiratete, den Ex von Marie-Anne. Ich bin nicht sicher, ob das nun Liebesdreieck oder Partnertausch genannt wird …

(Photo by Frank Micelotta/PictureGroup)

10. Sie hat einen Stern auf Hollywoods Walk of Fame

Im Jahr 2011 erreichte der Promistatus der Sängerin neue Höhen, als sie mit ihrem eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood geehrt wurde. Shania stellte sicher erst ihrem Sohn Eja und ihrem Ehemann Fred zu danken, bevor sie den Moment als „surreal“ beschrieb. Die Kanadierin war auch die stolze Empfängerin eines Sterns auf Kanadas Walk of Fame in Toronto im Jahr 2003.

(Photo by Albert L. Ortega/PictureGroup)

9. Ihr deutscher Schäferhund und Wachhund hatte den Namen “Tim”

Shania ist eine begeisterte Tierliebhaberin und die Empfängerin des ersten PTEA Sexiest Vegetarian Celebrity Awards im Jahr 2001. Sie hatte einen deutschen Schäferhund mit dem Namen „Tim“, nach ihrer Heimatstadt Timmins, Ontario benannt, der überall mit ihr hinging und ebenfalls als ihr Wachhund agierte, bis zu ihrer Up! Tour, bei der er tragisch verstarb. Shania ist momentan die stolze Mutter von zwei Neufundländern und fünf Pferden.

Source: Shania SuperSite

8. Sie ist eine der bestverkauften Künstler aller Zeiten

Shania hat weltweit über 85 Millionen Platten verkauft, was sie zu einer der weltweit bestverkauften Künstler aller Zeiten macht. Sie hält auch den Titel für best-selling weiblicher Künstler in der Geschichte der Country Musik. Sie ist der einzige weibliche Künstler, dem drei aufeinanderfolgende Alben von der RIAA mit Diamond zertifiziert wurden, und hat Rang 10 der am besten verkauften Künstler der Nielsen SoundScan Ära. Sie erhielt fünf Grammy Awards und im Jahr 2011 wurde sie in die Music Hall of Fame von Kanada aufgenommen.

Photo by MediaPunch / Rex Features

7. Ihr Lieblingsschauspieler ist Jim Carrey, der ebenfalls Kanadier ist

Twain teilt einen Platz auf Kanadas Walk of Fame mit dem Funny-Man Jim Carrey, und dieser Comedian ist zufälligerweise auch der Lieblingsschauspieler des Country Stars. Carrey ist auch bekannt für seinen einzigartigen fremdländischen Humor und seine Porträtierungen von unvergesslichen Charaktere wie die Maske, der Grinch und Ace Ventura.

Everett Collection / Shutterstock.com

6. Shania lehnte einmal einen Gastauftritt in “Baywatch” ab

In den 1990ern war Baywatch eine der heißesten Shows im Fernsehen, und wer könnte diese roten Badeanzüge und The Hoff vergessen, wie er den Strand entlangläuft? Nun, scheinbar glaubten die Produzenten der Show, dass Shania definitiv in einen Badeanzug passen würde, weshalb sie ihr einen Gastauftritt in der Show anboten. Shania hatte sich aber auf eine leicht andere Richtung für ihre Karriere entschieden und lehnte die Stelle zur Enttäuschung der Zuschauer ab.

Photo by Patrick Rideaux / Rex Features

5. Die Plätze, an denen sie in Timmins am liebsten abhängt, sind Don’s Pizza und der Farmer’s Market

Wenn sie einen Blick auf die Country Legende erhaschen wollen, suchen sie nicht weiter als die Lieblingsplätze in ihrer Heimatstadt. Lokalen Quellen zufolge, liebt es Shania in Don’s Pizza und dem Farmer’s Market abzuhängen, wenn sie nach Timmins zu ihren Wurzeln zurückkehrt.

Photo by Broadimage / Rex Features

4. Shania heißt (vielleicht) “I’m on my way” auf Ojibwa

Ursprünglich geboren als Eilleen Regina Edwards, nahm Twain ihren Bühnennamen “Shania” in den frühen 1990ern an, welcher seine Wurzeln scheinbar in Ojibwa hat. Shania erhielt den Status als offizielle Indianerin, als sie von ihrem Ojibwa Stiefvater, Jerry Twain, adoptiert wurde und war ihr ganzes Leben in der Kultur versunken. Der Name reflektiert treffend ihren bescheidenen Anfang und ihren Weg zum Erfolg, obwohl ihr Biograf, Robin Eggar, Zweifel an der Legitimität der Existenz dieses Wortes in Ojibwa äußerte. Trotzdem wird die Geschichte, die die Medien aus der Story von „Shania“ machen, dem Country Superstar ihr restliches Leben folgen, und wahrscheinlich sogar noch länger.

Helga Esteb / Shutterstock.com

3. Sie hat am gleichen Tag Geburtstag wie LeAnn Rimes, die auch ein Country Superstar ist

LeAnn feiert am 28. August ihren Geburtstag und bläst die Kerzen somit zur selben Zeit wie Ms. Twain aus. Die Zwei haben scheinen einiges gemeinsam zu haben, neben der Tatsache, dass sie beide Jungfrau sind, Sternzeichen die beiden sehr gut stehen. Beide dieser Schönheiten kamen Mitte der 1990er in die Country Szene, haben mehrere Grammy Awards unter ihren Gürteln und waren Pioniere des Country-Pop Genre. Sie sind auch beide in ihrer zweiten Ehe, haben beide Bücher veröffentlicht und beide haben ihr Pensum im Reality TV Zirkus hinter sich.

Helga Esteb / Shutterstock.com

2. Sie gründete Shania Kids Can in Las Vegas

Shania sagte, wenn sie es jemals schaffen würde, würde sie zurückgeben. Bevor sie Vegas nach einer Serie von Shows im Caesars Palace verließ, gründete sie ihre eigene Wohltätigkeitsorganisation, Shania Kids Can (SKC), um Kindern die in Schwierigkeiten waren zu helfen, ihr volles Potential zu erreichen. Der Superstar basierte die Organisation auf ihren eigenen Erfahrungen aus ihrer problematischen Vergangenheit und auf den Problemen die sie bei den Kindern sah, wie geringe Selbstachtung und geringes Selbstvertrauen. Mit der Hilfe von Shania und einige anderen Prominenten, wie der Dilawri Foundation, hat die Wohltätigkeitsorganisation seitdem expandiert und mehrere Clubhäuser in Nordamerika gegründet.

Photo by Broadimage / Rex Features

1. Sie war die Erziehungsberechtigte für ihre Geschwister

Shania hatte eine schwierige Kindheit mit einem misshandelnden Stiefvater, von dem sie sagt, dass er ihre Mutter gnadenlos schlug. Die Familie kämpfte, um Geld zu verdienen und der Kühlschrank war ständig leer, da das Essen zwischen zwei Eltern und fünf Kindern geteilt werden musste. Im Alter von 22 verlor Shania ihre Mutter Sharon und ihren Stiefvater Jerry Twain bei einem Autounfall im Jahr 1987, was sie als Verantwortliche für ihre drei jüngeren Geschwister zurückließ. Shania zog mit der Familie von Timmins nach Huntsville, damit sie im Deerhurst Resort Geld mit Singen verdienen konnte, um für sie zu sorgen. Ihr Manager in Huntsville brachte sie schließlich im Jahr 1991 zu Mercury Records.

Photo by MediaPunch / Rex Features
Avatar

Mike McAninch

X