8 Gründe, warum Kylie Jenner ein schlechtes Vorbild ist

  

Kylie Jenner hatte nie wirklich eine Chance. Als sie aufwuchs, fehlte es ihr an guten Vorbildern, was dazu führte, dass sie selbst ein ziemlich Schlechtes wurde. Kylie sieht das allerdings anders. Sie liebt all die Vorteile, die die Mitgliedschaft im Kardashian-Jenner-Clan so mit sich bringt. So ziemlich alles wurde von klein auf für sie getan und doch führte sie frühzeitig das Leben einer Erwachsenen. Während die meisten Mädchen in ihrem Alter mit Barbies spielten, war sie im Fernsehen, modelte und warb für Produkte. Der ganze Erfolg hatte jedoch seinen Preis und das Ergebnis ist, dass Kylie eines der schlechtesten Vorbilder für junge Leute überhaupt ist.

8. Ihre Beziehung zu Tyga

Kylies Beziehung mit dem 25-jährigen Tyga ist ziemlich problematisch. So wie sie kein typisches 17-jähriges Mädchen ist, ist er kein normaler 25-jähriger – er ist Rapper, hat eine zweijährige Tochter und eine gemeine Ex-Verlobte. Der Altersunterschied in Verbindung mit den ganzen schmutzigen Dingen, die er über seine minderjährige Freundin in seinen Liedern so erzählt, macht die Beziehung sehr geschmacklos. Außerdem lässt sie Kylie als schlechtes Vorbild für junge Mädchen und Frauen dastehen.

Photo by Broadimage/REX

Photo by Broadimage/REX

ADVERTISEMENT

7. Ihre schlüpfrigen SnapChat-Videos

Kylie ist die meist beachtete Person bei SnapChat. Das macht auch Sinn. Mädchen und junge Frauen wollen so sein wie sie und die Jungs wollen einfach nur ihre schlüpfrigen Videos sehen. Wenn sie ein Vorbild für all diese Frauen sein will, dann muss sie wirklich aufhören, diese schrottigen Videos auf SnapChat zu zeigen. Ein wenig Verhüllung hat schließlich auch ihren Reiz

Video gepostet von Kylie Jenner Snapchats (@kylizzlesnapchats) am 27. Juli, 2015 um 19:26 Uhr.

6. Ihre Neigung zu Schönheitsoperationen

Kylies Verehrung für chirurgische Eingriffe zu ästhetischen Zwecken macht sie zu einem schlechten Vorbild. Anstatt sich so zu akzeptieren, wie Gott sie schuf, nahm sie sich den Ratschlag von Schwester Kim zu Herzen und legte sich temporäre Lippeninjektionen zu. Innerhalb der letzten eineinhalb Jahre wurden ihre Lippen größer und größer und obwohl sie eindeutig künstlich aussahen, leugnete sie jeglichen Eingriff. Junge Mädchen wollten ihre Lippen haben, wodurch die „Kylie Jenner Lip Challenge“ entstand. Mädchen begannen damit an Schnapsgläsern zu saugen, um ihre Lippen zu vergrößern, und so manche verletzte sich dabei. Erst in Folge dessen gestand Kylie ihre Injektionen. Angesichts der Tatsache, dass sie noch sehr jung ist, waren aufgespritzte Lippen eine wirklich schlechte Idee.

Photo by Jonathan Hordle/REX

Photo by Jonathan Hordle/REX

5. Ihre aufreizenden Instagram-Pics

Kylie nutzt Instagram wie SnapChat – nämlich, um ihren Anhängern einen unzensierten Blick in ihr Leben zu gewähren. Anbetracht ihrer Online-Bilder gewinnt man schnell den Eindruck, dass sie einer der egozentrischsten Teenager überhaupt ist. Zudem kommt sie rüber wie eine Exhibitionistin. Für eine 17-jährige zeigt sie viel zu viel Haut. Die meisten Bilder ihres Instagrams sind weder bei der Arbeit noch für Minderjährige geeignet. Die Tatsache, dass sie mehr als 30 Millionen Follower bei Instagram hat, hilft dabei ganz und gar nicht. Insgesamt ist sie unter den Top 10 der Persönlichkeiten des Social-Network-Dienstes mit den meisten Anhängern.

A photo posted by King Kylie (@kyliejenner) on

4. Ihre viel zu knappen Outfits

Kylie zeigt viel zu viel Haut. Permanent streckt sie ihren Bauch und kaum bedeckten Brüste in die Kameras. Sich so anzuziehen, lässt sie nur älter aussehen und obendrein billig. Mädchen und junge Frauen sollten sich hüten, sich so anzuziehen – Aufmerksamkeit ist damit zwar sicher, aber nicht die Sorte, die man sich wünscht.

Photo by Andrew Parsons/REX Shutterstock

Photo by Andrew Parsons/REX Shutterstock

3. Ihr problematisches Lebensumfeld

Kylies Schwestern lieben sie offensichtlich, geben ihr aber auch schreckliche Ratschläge. Kim war diejenige, die ihr riet, sich die Lippen aufspritzen zu lassen, um ihre Unsicherheit loszuwerden, und Khloe unterstützte sie dabei ebenfalls. Kylie verbringt viel Zeit mit ihren älteren Schwestern, aber sie scheint den Unterschied zwischen ihnen und sich nicht wirklich zu verstehen – sie sind in ihren 30ern und sie ist noch eine Jugendliche.

Kylie hängt außerdem permanent mit Tyga und seiner Crew herum, die ebenfalls deutlich älter sind als sie. Sie braucht Freunde in ihrem eigenen Alter. Die jetzigen Einflüsse helfen ihr ganz und gar nicht.

2. Ihr Mangel an Respekt für das Gesetz

Kylie ist keine sehr gute Autofahrerin. Während des Fahrens macht sie immer wieder Bilder von sich selbst und postet diese auf Instagram. Auch beim Schreiben von Nachrichten während des Fahrens wurde sie schon erwischt. Offensichtlich ist ihr das Gesetz aber egal, was sie zu einem schlechten Vorbild für junge Mädchen macht.

Foto gepostet von King Kylie (@kyliejenner) am 18. Juni, 2015 um 14:47 Uhr.

A photo posted by King Kylie (@kyliejenner) on

1. Ihr Mangel an elterlicher Fürsorge

Kris und Caitlyn haben Kylie nicht das Maß an elterlicher Fürsorge zukommen lassen, das sie brauchte – wahrscheinlich, weil sie mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hatten. Ihre Jugendzeit hindurch wurde sie eher wie eine Erwachsene behandelt und das ist der Fehler ihrer Eltern. Auch wenn sie Millionen verdient, so fehlt ihr doch die emotionale Reife einer Erwachsenen. Ihre Eltern haben ihr keinen Gefallen getan, ihr so früh so viel Unabhängigkeit zu geben. Sie war und ist nicht bereit dafür.

Photo by Andrew Parsons/REX Shutterstock

Photo by Andrew Parsons/REX Shutterstock