11 Schauspielerinnen, deren Karrieren im Sande verlaufen sind

Einige Schauspielerinnen schienen alles mitzubringen – Talent, Schönheit und ein offensichtlich hohes Erfolgslevel. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass einst hoch angesehene Schauspielerinnen sich gar nicht in die Superstars verwandelt haben, die wir in ihnen gesehen haben. Diese vielversprechenden Schönheiten haben ihre Karriere scheinbar freiwillig den Bach hinunter gehen lassen, was aufgrund des gegebenen Potenzials eher enttäuschend war. Hier sind die 11 Schauspielerinnen, deren Karrieren vor unseren Augen im Sande verlaufen sind.

11. Demi Moore

Demi Moore’s Karriere begann in den 80ern als Teil des Brat Packs; jedoch erst in den 90ern entwickelte sie sich zu einer angesehenen Hollywood Schauspielerin. Sie wurde sogar zur bestbezahlten Schauspielerin des Jahres 1996, als ihr $12,5 Millionen für die Rolle in “Striptease” gezahlt wurden. Nach einigen enttäuschenden Filmen, nahm sich die Golden Globe nominierte Schauspielerin eine Auszeit und seitdem kam ihre Karriere nie wieder richtig ins Rollen.

s_bukley / Shutterstock.com

10. Halle Berry

In den frühen 2000ern erschien Halle Berry’s Karriere so unglaublich vielversprechend. Sie wurde mit einem Golden Globe für ihre Darbietung in “Rising Star” ausgezeichnet und gewann einen Oscar für ihre Rolle in “Monster’s Ball”. Seit diesen Erfolgen kam ihre Karriere jedoch mehr oder weniger zum Stillstand. Die meisten Filme, für die sie sich in den letzten 10 Jahren entschieden hat, waren höchstens Mittelklasse. Um ihre Karriere noch einmal aufleben zu lassen, bräuchte Berry einen weiteren “Monster’s Ball”, aber dafür ist es unserer Meinung nach zu spät.

Featureflash / Shutterstock.com

9. Reese Witherspoon

Es gab eine Zeit, da war Reese Witherspoon nicht nur eine der begehrtesten Frauen Hollywoods, sondern auch eine hochgelobte Schauspielerin. Ihre Darbietung der June Carter in “Walk the Line” erhielt weltweite Anerkennung und es wurden Lobeshymnen auf sie gesungnen, die in einem Oscar, Golden Globe, BAFTA und einem Screen Actors Guild Award gipfelten. Seit dieser Rolle ist Witherspoon’s Erfolg jedoch rasant abgekühlt. Heute ist sie eher dafür bekannt, dass sie wegen ordnungswidrigem Verhalten festgenommen wurde.

Featureflash / Shutterstock.com

8. Gwyneth Paltrow

Mitte der späten 90er war Gwyneth Paltrow eine der ganz Großen. Sie hatte sich Brad Pitt geschnappt und einen Oscar für ihre Rolle in “Shakespeare in Love” erhalten. Alles erweckte den Anschein, als wäre sie auf dem besten Weg eine der am höchsten angesehenen Schauspielerinnen Hollywoods zu werden, mit einer langen und vielversprechenden Karriere in Aussicht. Leider ging es mit ihrer Karriere nach der Oscarauszeichnung nur noch bergab. Heute schauspielert sie nur, wenn sie das Geld braucht.

s_bukley / Shutterstock.com

7. Winona Ryder

Winona Ryder gehörte zu den am meisten gefragten Schauspielerinnen der späten 80er und der 90er Jahre. Sie war in einigen der gefeiertsten und erfolgreichsten Filmen zu sehen und zog sogar die Aufmerksamkeit der Akademie auf sich – für ihre Leistungen in “Die Zeit der Unschuld” und “Betty und ihre Schwestern” wurde sie für zwei Oscars nominiert. Nachdem sie jedoch im Jahr 2001 beim Ladendiebstahl erwischt wurde, erlitt Ryder’s Karriere einen irreparablen Schaden. Heute erhält sie nur noch vereinzelte Rollen.

s_bukley / Shutterstock.com

6. Michelle Pfeiffer

In den 80ern und 90ern war Michelle Pfeiffer eine der beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods. Sie schien alles mitzubringen, den nötigen Grips, die Schönheit und den Erfolg. Pfeiffer wurde mit vielen verschiedenen Awards ausgezeichnet und die Akademie nominierte sie für ihre Schauspielkünste in “Gefährliche Liebschaften”, “Die fabelhaften Baker Boys” und “Liebe ohne Grenzen”. Trotz der allgemeinen Beliebtheit und dem Ruhm verlief sich Pfeiffers Karriere während der letzten 15 Jahre immer mehr im Sande. Wir haben sie seit Ewigkeiten in keinem Mainstream-Film mehr gesehen.

Photo Works / Shutterstock.com

5. Catherine Zeta-Jones

Nach ihren Rollen in “Traffic” und “Chicago” war Catherine Zeta Jones ganz oben. Von den Experten hochgelobt, schien sie als Schauspielerin nach den Sternen zu greifen. Für ihre Leistung in “Chicago” wurde sie sogar mit dem Oscars für die beste Nebendarstellerin geehrt und trotzdem ging es anschließend mit der Karriere bergab. Ihr letzter großer Film liegt wahrscheinlich bereits 10 Jahre zurück, was uns überrascht, da sie so viel Potenzial mit sich brachte.

JStone / Shutterstock.com

4. Renee Zellweger

In den frühen 2000ern war Renee Zellweger einer der am größten gefeierten Stars. Ihre schauspielerischen Leistungen wurden immer hochgelobt und sie erhielt sogar einen Oscar als beste Nebendarstellerin in “Unterwegs nach Cold Mountain”; seit dieser Auszeichnung ist ihre Karriere jedoch stark abgeflacht. Seit nunmehr 5 Jahren hat man sie in keinem Film mehr gesehen. Sieht man sie heute in Zeitschriften oder ähnlichem, kann man sie kaum erkennen, da ihr Gesicht sich so stark verändert hat!

lev radin / Shutterstock.com

3. Meg Ryan

Vor Julia Roberts war Meg Ryan Amerikas Liebling. Sie erhielt Hauptrollen in den ganz großen romantischen Komödien und ihre Leistungen wurden unter den Experten so hochgelobt, dass sie für drei Golden Globe Awards für ihre Rollen in “Harry und Sally”, “Schlaflos in Seattle” und “E-Mail für Dich” nominiert wurde. Nachdem Ryan jedoch Dennis Quaid mit Russell Crow betrogen hatte, erlitt ihre Karriere einen großen Rückschlag und davon hat sie sich nie wieder erholt.

s_bukley / Shutterstock.com

2. Cameron Diaz

Die Karriere von Cameron Diaz begann als Model und später arbeitete sie als Schauspielerin. Von Anfang an bewies sie, dass sie mehr, als ein hübsches Gesicht zu bieten hat. Für den Golden Globe nominierte man sie für ihre Rollen in “Verrückt nach Mary”, “Being John Malkovich”, “Vanilla Sky” und “Gangs of New York”; irgendetwas geschah jedoch infolge des Jahres 2003. Anstatt anspruchsvolle Rollen neben anderen anerkannten Schauspielern und Schauspielerinnen anzunehmen, schien sie in einer nicht enden Schleife romantischer Komödien gefangen zu sein.

Helga Esteb / Shutterstock.com

1. Hilary Swank

Nachdem sie einen Oscar für ihre Rolle in “Boys Don’t Cry” gewann, schien Hilary Swank ganz oben im Starhimmel zu schweben. Mit dem zweiten Oscar für die beste Hauptdarstellerin in “Million Dollar Baby” schien ihr Erfolg perfekt und ihre Position gefestigt. Heute scheint sie in Direct-to-Video Filmen, Horrorfilmen und romantischen Komödien festzustecken. Von Swank erwarten wir uns kein Comeback mehr – was sehr enttäuschend ist!

Featureflash / Shutterstock.com
Avatar

Mike McAninch

X