9 Schauspielerinnen, die definitiv ein Comeback brauchen

  

Manche Schauspielerinnen werden wohl niemals das Comeback haben, nach dem sie sich so sehr sehnen (dabei meinen wir auch Dich, Lindsay Lohan); dennoch gibt es einige Vertreterinnen, die sich am Höhepunkt ihrer Karriere dazu entschlossen haben einfach unterzutauchen und seitdem nichts mehr von sich hören haben lassen. Um diese Frauen geht es uns hier. Sie hatten ganz eindeutig das schauspielerische Talent, um erfolgreiche Leinwandgrößen zu sein, sind aber aus irgendeinem Grund von Hollywoods Radar verschwunden. Wir finden auf jeden Fall, dass diese Schauspielerinnen nicht vergessen werden sollten und ein echtes Comeback verdient haben.

9. Jennifer Connelly

Jennifer Connelly machte sich mit „Requiem for a Dream“ einen Namen als aufsteigende Hollywood-Größe; der wirkliche Durchbruch kam aber dann mit ihrer Nebenrolle in „A Beautiful Mind“, die ihr einen Oscar einbrachte.

In den letzten Jahren hat Connelly nicht wirklich für Aufsehen gesorgt. Sie traf mit ihrer Teilnahme bei „Er steht einfach nicht auf Dich/He’s Just Not That Into You“ und „Dickste Freunde/The Dilemma“ fragwürdige Entscheidungen und der Film, der ihren Namen wieder auf in die Top-Liga bringen sollte – „Noah“ – nutzte ihr Talent nicht. Sie braucht etwas – irgendetwas – mit genügend Qualität, um ihre Karriere wieder ins Rollen zu bringen.

ADVERTISEMENT

8. Kate Hudson

Kate Hudsons glänzende Darbietung als Groupie Penny Lane in „Almost Famous – Fast berühmt“ zeigte allen einschließlich des Oscar-Komitees, dass sie alles hat, was eine große Schauspielerin braucht. Leider hatte sie seitdem aber nicht wirklich die Möglichkeit zu einem tollen Auftritt. Zahlreiche romantische Komödien haben sicherlich ihr Bankkonto gefüllt, fordern sie aber nicht und beeindrucken die Kritiker noch weniger.

Hudson bedarf einer weiteren Gelegenheit in der Liga eines Films wie „Almost Famous“. Andernfalls wird sie nur als eine weitere vergessene Schauspielerin enden.

7. Winona Ryder

In den 90ern war Winona Ryder eine der berühmtesten Schauspielerinnen Hollywoods. Seit ihrer Verhaftung für Ladendiebstahl aber, ist sie so gut wie von der Bildfläche verschwunden. Auf eine Handvoll Filme folgte seitdem nur eine größere Rolle als alternder Ballettstar in „Black Swan“.

Ryder mag behaupten, dass sie kein Interesse daran hat, ein großer Filmstar zu sein, aber wir finden, sie braucht dringend ein Comeback. Sie ist einfach zu talentiert und es wäre eine gewaltige Verschwendung sie einfach so ins künstlerische Nirwana zu entlassen.

6. Renee Zellweger

Renee Zellweger wurde als eine der talentiertesten Schauspielerinnen ihrer Generation gehandelt. Sie gewann einen Oscar, einen BAFTA-Award, drei Golden Globes und drei Screen Actors Guild Awards – und da war sie noch nicht mal 40. Seit sie den Oscar bekommen hatte, erhielt sie kein Angebot für eine der guten Rollen, die sie berühmt machten. Heute ist sie vor allem wegen ihres sich ständig verändernden Gesichts in den Schlagzeilen.

Wir glauben Zellweger ist reif für eine zweite Karriere. Schauspielerisches Vermögen wie ihres vergeht nicht einfach, und nur weil sie heute älter ist, heißt das noch lange nicht, dass ihre Zeit in Hollywood abgelaufen ist.

(Photo by John Shearer/Invision/AP)

(Photo by John Shearer/Invision/AP)

5. Christina Ricci

In den neunziger Jahren war Christina Ricci eine der meistgefragten jungen Schauspielerinnen Hollywoods. Ihr Übergang von Kinderrollen hin zu jugendlichen Charakteren gelang scheinbar nahtlos, doch Mitte der 2000er gab es beinahe keine großen Angebote mehr für sie. Von einer Rolle im Oscar-Gewinner „Monster“ gelangte sie zu Gastauftritten bei Serien wie „Grey’s Anatomy“.

Riccis größte Rollen der letzten Jahren waren in gescheiterten TV-Shows wie „Pan Am“ und Fernsehfilmen wie „Lizzie Borden Took an Axe“. Wir finden, das muss aufhören und verlangen eine zweite Chance für sie. Vor vielen Jahren hat sie bewiesen, dass sie schauspielern kann – jetzt braucht sie nur noch eine tolle Rolle, um das aufs Neue zu belegen.

4. Liv Tyler

Liv Tyler war eines der heißesten Starlets der Neunziger und hatte Rollen in „Das Empire Team“, „That Thing you Do!“, „Die Abbotts – Wenn Haß die Liebe tötet“ und „Armageddon“. Ihr größter Auftritt bis heute war jedoch als Elfin Arwen in der „Herr der Ringe“-Trilogie – deren letzter Teil 2003 erschien.

Tyler hat seitdem weiter vor der Kamera gestanden, aber ihre Karriere ist bei weitem nicht das, was sie einmal war. Seit den 90ern gab es keine große wegweisende Rolle mehr für sie und wir finden sie hat noch mindestens eine weitere Chance verdient, um zu zeigen, was wir an ihr vermissen.

3. Kirsten Dunst

Kirsten Dunst ist ein weiterer Kinderstar, der sich scheinbar mühelos erwachsene Rollen aneignen konnte. Sie hatte Auftritte in kleineren, schrägeren Filmen wie „The Virgin Suicides“, „Vergiss mein nicht!“ und „Marie Antoinette“ sowie großen Kinohits wie der „Spiderman“-Reihe.

Seit Dunst 2008 in Therapie war, hat man nicht viel von ihr gehört. Sie hat weiterhin geschauspielert, aber ihre Karriere hat nicht mehr den Status von einst. Da sie vor allem in kleineren Independent-Produktionen glänzt, sollte sie unserer Meinung nach dort wieder einsteigen und sich so ihr Comeback sichern.

2. Sarah Michelle Gellar

Seit ihrer Rolle in „Buffy – Die Vampirjägerin“, hat Sarah Michelle auf ihren nächsten großen Auftritt gewartet. Sie hat sich an Filmen versucht, doch das hat nicht wirklich funktioniert und daher ging sie zurück zum Fernsehen. Doch auch da gab es keine wirklichen Erfolge mehr.

Gellar hat eindeutig, was es braucht, um eine TV-Show groß rauszubringen, aber dafür braucht sie eine weitere echte Gelegenheit, wie sie sie damals mit „Buffy“ hatte.

1. Leighton Meester

Leighton Meester war der echte Star in „Gossip Girl“ und ihre Darstellung von Blair Waldorf war die meistgelobte der Show. Viele Kritiker hielten sie für den Charakter, der der Serie den Durchbruch ermöglichte. Dennoch gelang es Blake Lively als großer Star aus der Serie hervorzugehen. Letztere war diejenige, die es aufs Cover von Vanity Fairs New Wave Issue schaffte und alle tollen Filmangebote bekam.

Meester hat sich vor allem an kleinere Produktionen und Musik gehalten, seit „Gossip Girl“ 2012 ausgelaufen ist. Sie hatte Rollen in „The Roommate“, „Monte Carlo“ und „The Oranges“, für die sie allesamt super Kritiken bekam. Außerdem hat sie 2014 ihr Debütalbum „Heartstrings“ herausgebracht. Wir finden, dass sie demnächst eine große Rolle verdient hat und hoffen, dass sie wie in „Gossip Girl“ noch einmal eine Gelegenheit bekommt zu glänzen.