9 Reality-Stars, die im Gefängnis landeten

Prominente sind nicht immer die besten Vorbilder. Oft begehen sie durchaus schwerwiegende Fehler und ihre Bekanntheit sorgt dafür, dass beinahe jeder davon Wind bekommt. Nicht alle Prominenten stehen über dem Gesetz. Wenn sie Mist gebaut haben, können sie sich vielleicht die besseren Anwälte leisten, aber wenn sie als schuldig befunden werden, dann müssen auch sie ihre Strafe in Kauf nehmen. Manchmal wollen die Richter aus ihnen ein Beispiel für die Gesellschaft machen. Als Teresa Giudice ins Gefängnis wanderte, fragten wir uns, welche anderen Reality-TV-Stars bereits vor ihr hinter Gitter mussten. Wir haben 9 davon für Sie zusammengefasst!

9. Lindsay Lohan

Lindsay Lohan kam bereits mehrere Male mit dem Gesetz in Konflikt. Im Jahr 2007 erwischte man sie zwei Mal alkoholisiert am Steuer. Bei beiden Vorfällen konnte die Polizei außerdem Kokain von ihr sicherstellen. Sie bekannte sich schuldig, um die Konsequenzen des Kokainkonsums zu mildern und ihr Urteil daraufhin umfasste ein Aufklärungsprogramm über Alkohol, Sozialstunden, ein Tag im Gefängnis und drei Jahre auf Bewährung; insgesamt verbrachte sie nach diesem Urteil jedoch nur 84 Minuten hinter Gittern.

Leider brachte dies den Reality-Star nicht wieder auf die gerade Spur. Im Mai 2010 landete sie wieder im Gefängnis, da sie ihre Bewährungsauflagen verletzt hatte und mehrere Male nicht zum Aufklärungsprogramm erschienen war. Obwohl sie zu 90 Tagen Gefängnis verurteilt wurde, saß sie davon nur 14 Tage ein. Im September desselben Jahres war es dann schon wieder so weit, dass sie ins Gefängnis musste, weil sie bei einem Drogentest durchfiel und ihre Bewährung dadurch aufgehoben wurde. Im darauf folgenden Jahr 2011 ging es für Lohan nicht viel besser weiter. Sie wurde wegen Diebstahls angezeigt, nachdem sie eine Halskette gestohlen hatte, und wurde zu 120 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt. Diese Strafe saß sie mit Hausarrest im eigenen zu Hause hab. Weitere Tage in Haft folgten, als sie ihre Sozialstunden nicht leistete. Hoffentlich haben ihre Konflikte mit dem Gesetz nun endlich ein Ende!

Everett Collection / Shutterstock.com

8. Teresa Giudice

Der „Real Housewives of New Jersey“ Star hat gerade begonnen die Haftstrafe von 15 Monaten wegen Betrugs im Bundesgefängnis in Danbury, Connecticut abzusitzen. Die ganze Situation wurde ziemlich schmutzig und spielte sich vor den Augen aller in den Medien ab. Im vergangenen Juli wurden Teresa Giudice und ihr Ehemann Joe in 39 Fällen des Post- und Überweisungsbetrugs, des Bankenbetrugs, der Falschaussage bei Kreditanträgen und des Konkurs-Betrugs angeklagt. Der Staatsanwalt beschuldigte sie des Ausfüllens betrügerischer Dokumente, um $5 Millionen an Hypotheken und Baukrediten zu erhalten und diese Vermögenswerte beim Konkursantrag verschwiegen zu haben.

Sobald Teresa ihre Strafe abgesessen hat, wird Joe seine 41 Monate ins Gefängnis gehen müssen. Da er kein US-Bürger ist, könnte ihm nach der Haftstrafe die Abschiebung drohen. Den Gerüchten zufolge will er seiner Ehefrau die Scheidungspapiere zukommen lassen, sobald sie im Gefängnis ist. In der Vergangenheit gab es Anschuldigungen gegen ihn, er habe mit dem Kindermädchen der beiden geschlafen, eine Scheidung scheint also nahezuliegen.

Debby Wong / Shutterstock.com

7. Apollo Nida

Apollo Nida – der durch die Show „Real Housewives of Atlanta“ bekannt wurde – sitzt momentan eine 8-jährige Haftstrafe wegen Betrugs ab. Laut den Staatsanwälten hat er in den letzten vier Jahren Millionen Dollar von mindestens 50 Personen gestohlen. Der ehemalige Reality-Star gründete falsche Inkassounternehmen, um die persönlichen Daten der verschiedenen Personen einzuholen und mit diesen Informationen stahl er die Identitäten seiner Opfer.

Neben den betrügerischen Autokrediten stahl Nida Treasury-Checks sowie „Rentenschecks, die für die Angestellten von Delta Airlines ausgestellt worden waren und Checks mit den Namen realer Personen, denen unbeanspruchte Grundstücke der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder zustanden.“ Die Ehefrau von Nida, Phaedra Parks, behauptet, sie habe keinen blassen Schimmer von den illegalen Machenschaften ihres Mannes gehabt und will sich nun von ihm scheiden lassen.

6. Khloe Kardashian

Im Jahr 2008 musste Khloe Kardashian für 30 Tage ins Gefängnis, nachdem sie ihre Bewährungsauflagen aufgrund ihrer Festnahme im Jahr 2007 verletzt hatte. Sie hätte einen kompletten Straßenzug reinigen und an einem Aufklärungskurs zum Thema Alkohol teilnehmen müssen, was sie jedoch nicht tat. Als sie hinter Gitter gebracht wurde, war sie keine drei Stunden später wieder draußen. Das Gefängnis hatte mit schwereren Fällen zu kämpfen und daher keinen Platz mehr für sie. All das war in einer Folge der Reality-TV-Show „Keeping Up with the Kardashians“ zu sehen.

Khloe ist nicht die einzige Person der Familie, die bereits mit Alkohol am Steuer erwischt wurde. Auch der Vater des Kindes ihrer Schwester Kourtney, Scott Disick, wurde aufgrund dessen verhaftet. Im Jahr 2001 legte man ihn in Handschellen, nachdem er seinen Wagen in Riverhead, New York betrunken zu Schrott gefahren hatte. Wir hoffen, dass die beiden ihre Lektion gelernt haben. Alkohol hinterm Steuer ist zwar keine Gewalttat, aber es ist dennoch ziemlich gefährlich.

s_bukley / Shutterstock.com

5. Renee Alway

Die ehemalige Finalistin von „America’s Next Top Model“ wurde im vergangenen September zu 12 Jahren Haft verurteilt. Sie bekannte sich schuldig zu vier Einbruchsfällen, einem Autodiebstahl und dem Verbrechen im Besitz einer Schusswaffe gewesen zu sein, sowie dem Vergehen des Identitätsdiebstahls bei verschiedenen Verbrechen, die in Palm Springs im Jahr 2013 begangen worden waren. Dank einer Verständigung im Strafverfahren wurden weitere Anklagen fallen gelassen. Dazu zählten der Widerstand gegen einen Polizeibeamten, der Besitz von Rauschgift und Hehlerei.

Alway wurde im Jahr 2013 aufgrund verschiedener Anklagen wegen Diebstahl- und Betrugsverdacht festgenommen. Die Polizei fand sie in ihrem Versteck, der Garage eines leer stehenden Hauses. Zu dieser Zeit waren die Eigentümer nicht im Lande. Dies war nicht ihr erster Konflikt mit dem Gesetz. Im vorherigen April wurde sie wegen schweren Autodiebstahls sowie schweren bewaffneten Diebstahls und Hehlerei verhaftet. Im Juni 2013 wurde sie wegen des Besitzes von Rauschgiftutensilien, Diebesgut und wegen Betrugs angeklagt.

4. Amber Portwood

Dieser Star aus „Teen Mom“ ist ein ganz schönes Bad Girl! Im Jahr 2011 wurde sie wegen Drogenbesitzes und Verstößen gegen ihre Bewährungsauflagen festgenommen. Sie erreichte eine Verständigung im Strafverfahren und entging damit einer fünfjährigen Haftstrafe und ging stattdessen in Behandlung in einer Entzugsklinik. Vor der Festnahme wegen Drogenbesitzes wurden ihr zwei Jahre Bewährung wegen häuslicher Gewalt auferlegt. Sie hatte Gary Shirley, den Vater ihres Kindes, tätlich angegriffen.

Die Entzugsklinik schien jedoch einfach nicht das Richtige für Amber Portwood zu sein. Im Jahr 2012, während sie eigentlich mitten im Entzugsprogramm stecken sollte, sagte sie einem Richter, dass sie dieses nicht zu Ende bringen konnte. Angeblich sagte sie, dass sie immer das „Bad Girl“ bleiben würde und lieber ins Gefängnis gehen möchte. Diese Bitte wurde ihr natürlich erfüllt! Während der Entzug es nicht schaffte, sie zu verändern, hat das Gefängnis ganze Arbeit geleistet! Wegen guter Führung konnte sie im Jahr 2013 nach nur 17 Monaten wieder entlassen werden. Vielleicht kann sich ein Bad Girl doch ändern!

3. Paris Hilton

Paris Hilton verbrachte im Jahr 2007 eine kurze Zeit im Gefängnis. Ein Jahr zuvor wurde sie für zwei Vergehen verurteilt, einmal wegen Alkohol- oder Drogenmissbrauchs am Steuer und aufgrund einer Fahrt mit einem Alkoholspiegel im Blut, der bei 8,0 oder höher liegt. Ein Anwalt sagte zu der Zeit, dass er nicht von einer Gefängnisstrafe ausgehe. Sie hätte, wenn überhaupt, eine ordentliche Bewährungsstrafe und eine Nachschulung erhalten sollen. Die Situation wurde jedoch weitaus ernster. Nach dem Fahren und Einfluss von Alkohol oder Drogen wurde ihr der Führerschein abgenommen und sie fuhr trotzdem weiter.

Als ein Polizist sie ohne Scheinwerferlicht und ohne Führerschein erwischte, war die Lage nicht mehr zu retten. Sie wurde zu 45 Tagen im Gefängnis verurteilt. Obwohl man sie wegen einer ungeklärten medizinischen Lage früher entlassen musste, war sie bald wieder hinter Gittern, um den Rest ihrer Strafe abzusitzen.

s_bukley / Shutterstock.com

2. Jason Wahler

Wer hätte gedacht, dass der Exfreund von Lauren Conrad, Jason Wahler, ein solcher Bad Boy ist! Nach „Laguna Beach“ und „The Hills“ war uns allen klar, was für ein notorischer Frauenheld er war, aber seine Konflikte mit dem Gesetz waren uns bis dahin neu. Im Jahr 2007 wurde er zu einer Freiheitsstrafe von 60 Tagen verurteilt, weil er einen Stadtarbeiter und den Fahrer eines Abschleppwagens tätlich angegriffen hatte. 2009 landete er wieder im Gefängnis, wieder aufgrund eines tätlichen Angriffes sowie dem Alkoholkonsum von Minderjährigen. Ein Gerichtsbeamter sagte damals, der Star würde „120 Tage absitzen müssen, könnte jedoch bei guter Führung bereits nach 80 Tagen entlassen werden.“

Wahler sah es jedoch nicht ein, sich zu ändern. Im Jahr 2010 war er schon wieder hinter Gittern. Nachdem er in eine Bar-Prügelei verwickelt war, verhaftete man ihn in Mexiko. Laut ihm hat er Suchtprobleme, die ihn immer wieder in Schwierigkeiten bringen. Angeblich hat er seine schlechten Gewohnheiten endlich dank Dr. Drew und „Celebrity Rehab“ überwunden. Wir können nur hoffen, dass dies der Wahrheit entspricht!

s_bukley / Shutterstock.com

1. Nicole Richie

Nicole Richie wurde zu vier Tagen Gefängnis verurteilt, nachdem sie sich im Jahr 2007 schuldig bekannte, unter Drogen- oder Alkoholeinfluss Auto gefahren zu sein. Im Dezember 2006 war sie als Geisterfahrerin auf dem Freeway in Los Angeles unterwegs. Natürlich wurde sofort die Polizei verständigt. Ihr Drogentest fiel positiv aus und sie gestand der Polizei auf der Stelle, dass sie Marihuana geraucht und das Schmerzmittel Vicodin eingenommen habe. Zuerst plädierte sie auf nicht schuldig, sprang jedoch schnell doch auf das Plädoyer schuldig um.

Der ehemalige „Simple Life“ Star war am Ende nur 82 Minuten im Gefängnis, weil dieses überfüllt war. Zu dieser Zeit war sie mit ihrem ersten Kind, Harlow, im fünften Monat schwanger. Dies war jedoch keinesfalls Richies erster Konflikt mit dem Gesetz. Bevor sie wirklich bekannt wurde, wurde sie im Jahr 2003 wegen des Verdachts auf Rauschmittelbesitz und Fahren mit ungültigem Führerschein festgenommen. Sie bekannte sich in allen Anklagepunkten schuldig und wurde auf Bewährung gesetzt.

s_bukley / Shutterstock.com
Avatar

Mike McAninch

X