9 Promis, die vor ihrer Schönheits-OP besser aussahen

Viele Prominente sind der Meinung, dass etwas operative Nachhilfe in ihrem Gesicht zu einem schöneren Aussehen führen würde. Damit liegen sie jedoch völlig falsch. Einige Schönheitschirurgen scheinen ziemlich planlos zu arbeiten. Anstatt den prominenten Patienten ihr natürliches Aussehen zu erhalten, verunstalten sie die Menschen zu einer karikativen Maske ihres alten Selbst. Das Schlimmste an der ganzen Situation? Ist die Operation erst einmal vorbei, gibt es kein zurück mehr. Diese Promis müssen mit der Tatsache leben, dass ihre Gesichter lächerlich entstellt sind und sie keine Kontrolle mehr darüber haben. Diese 9 Promis sahen vor ihren Operationen eindeutig besser aus!

9. Pamela Anderson

Beinahe während ihrer gesamten Karriere hat Pamela Anderson immer wieder chirurgische Eingriffe vornehmen lassen. Alles begann mit ihrer Brustvergrößerung in den 90ern. Später fing sie an, sich Botox injizieren zu lassen und ihre Lippen wurden aufgespritzt. Seit Jahren sieht sie nun mehr wie eine Karikatur als wie eine echte Frau aus. An dem ehemaligen Playboy Model ist nicht mehr viel sehr natürlich, daher kann man sich kaum noch daran erinnern, wie sie ursprünglich einmal aussah.

Wenn wir uns Bilder der alten Pamela ansehen, dann können wir mit Gewissheit sagen, dass sie damals weitaus attraktiver war. Sie hatte ein so hübsches, natürliches Gesicht und einen grandiosen Körper – daran hätte wirklich nichts verändert werden müssen. Die Brustoperation war eine der schlechtesten Entscheidungen, die sie getroffen hat, denn damit hat sie ihrem Image irreparabel geschadet.

Photo by Randy Bauer / Rex Features

Photo by Randy Bauer / Rex Features

8. Meg Ryan

Einen Großteil ihrer Karriere über war Meg Ryan einfach umwerfend schön. Sie hatte ein so hübsches Gesicht. Im Laufe des letzten Jahrzehntes hat sie jedoch zwanghaft versucht, ihre Jugend mithilfe von Lippenimplantaten, Aufpolsterungen und Botox zu erhalten. Der Plan ging jedoch nicht auf. Tatsächlich hat sich das Ganze eher gegenteilig entwickelt. Sie sieht weitaus älter aus. Wir sind uns selbst nicht sicher, was sie zu diesen Entscheidungen getrieben hat oder wer die Operationen in ihrem Gesicht durchführte. Wer auch immer es war, von seinem Handwerk versteht er nicht viel.

Wir trauern immer noch der hübschen Ryan aus den Anfängen ihrer Karriere nach. Bei ihr stimmte einfach alles – sie sah gut aus und genoss eine vielversprechende Karriere. Heute ist sie beinahe unkenntlich und ihre Karriere ist mehr oder weniger beendet. Sie muss unbedingt die Finger von Schönheitsoperationen lassen – denn die helfen ganz und gar nicht.

7. Lindsay Lohan

Lindsay Lohan mag unglaublich unprofessionell, eine Lügnerin und eine unverbesserliche Partymacherin sein, aber es gab eine Zeit, da hatte sie ein wunderhübsches Gesicht. Im Jahr 2009 änderte sich dies jedoch plötzlich und das keinesfalls aufgrund schwieriger Lebensumstände. Das Promi-Sternchen sah auf einmal aufgedunsen und steif aus; ihre Wangen waren unnatürlich prall; und ihre Stirn auf einmal unnatürlich glatt. Offensichtlich hat sie da ein wenig nachhelfen lassen – und das nicht gerade sehr gut.

An sich ist das Ganze ziemlich traurig. Lohan hatte nicht einmal ihre 30er erreicht und bereits damit begonnen, ihr Gesicht zu verunstalten. Wenn sie sich vorher als unattraktiv empfand, sollte sie einsehen, dass es jetzt weitaus schlimmer aussieht. Sie wurde zu einer echten Warnung für andere junge Promifrauen. Will man nämlich einfach nur Spaß haben und ein wenig mit seinem Gesicht herumspielen, dann endet man schnell wie Lohan und muss ebenfalls mit einer solchen Visage herumlaufen. Wenn das nicht abschreckend wirkt, dann wissen wir auch nicht weiter.

6. Heidi Montag

Was Heidi Montag selbst nicht glauben kann, ist, dass sie vor ihren ganzen Schönheitsoperationen wirklich attraktiv war. „Man machte sich lustig über mich, als ich noch jünger war. Darum war ich selbst unsicher, besonders nach meinem Umzug nach L.A. Die Leute sagten, ich hätte ein ‚Jay Leno Kinn’; dies ging in allen möglichen Blogs herum und es wurden wirklich verletzende Dinge geschrieben. Das kränkte mich. Und wenn ich mich selbst bei ‚The Hills’ sah, dann standen meine Ohren ab wie bei Dumbo! Ich wollte mich einfach sicherer fühlen und in den Spiegel schauen und mir denken ‚Wow! Das bin ich!’ Vorher war ich nur ein hässliches Entlein“, sagte sie dem People Magazin direkt nach den 10 Schönheitsoperationen, die sie an einem einzigen Tag durchführen ließ.

Einige Jahre später fing Montag endlich an, das ganze in einem anderen Licht zu betrachten. Sei selbst sagte, dass sie alles anders machen würde, hätte sie die Gelegenheit dazu. „Ich habe mich selbst zum Opfer gemacht und darauf gehört, was andere Leute sagen und dadurch bin ich unsicher geworden und bei dem Arzt hat alles so einfach geklungen, so leicht lösbar und am Ende war es ein harter Weg mit vielen Schmerzen, sowohl mental als auch psychisch. Wenn ich zurückgehen könnte, würde ich es nicht noch einmal machen und ich würde es auch niemandem empfehlen“, erzählte sie der UsWeekly.

5. Renee Zellweger

Renee Zellweger sieht heute wie eine völlig neue Frau aus. Sie könnte einfach ihren Namen ändern und ein völlig neues Leben beginnen – niemand würde sie mehr erkennen! Ihre Augen haben eine völlig neue Form und ihre Haut wirkt wächsern. In Kreisen der Schönheitschirurgen geht man davon aus, dass sie sich wahrscheinlich einem Augenlifting unterzogen hat und Botox spritzen ließ. Das Schlimmste an der Sache ist, dass die Oscar-prämierte Schauspielerin felsenfest behauptet, ihr Aussehen habe sich verändert, weil ihr Leben endlich ‚erfüllender’ geworden ist.

„Ich bin froh, dass die Leute eine Veränderung an mir sehen! Ich lebe ein anderes, glückliches, erfüllenderes Leben und es freut mich, dass dies sichtbar zu sein scheint“, erzählte Zellweger dem People Magazin. „Eine Weile lief es bei mir nicht so gut. Ich akzeptierte einen Zeitplan, der so nicht umsetzbar war und mir keine Zeit für mich selbst ließ. Anstatt daran etwas zu ändern, arbeitete ich bis zum Umfallen und traf schlechte Entscheidungen, wie ich diese Erschöpfung verbergen sollte. Ich war mir bewusst, wie chaotisch alles verlief und entschied mich endlich für andere Dinge.“ Die einzig wahre schlechte Entscheidung waren unserer Meinung nach die Operationen, die ihr Gesicht völlig entstellt haben.

(Photo by John Shearer/Invision/AP)

(Photo by John Shearer/Invision/AP)

4. Tara Reid

Als Tara Reid mit der Schauspielerei anfing war sie wirklich attraktiv. Sie war schlank, blond und hatte blaue Augen. Sie hatte den erfrischenden Look des netten Mädchens von nebenan. Bedauerlicherweise für sie war sie nicht wirklich glücklich mit ihrem Aussehen, daher entschied sie sich für einige chirurgische Eingriffe wie eine Brustvergrößerung und eine Fettabsaugung. Keiner der Eingriffe brachte das von ihr gewünschte Ergebnis und heute sieht sie eher aus wie eine Frankenstein-Barbie.

Im Laufe der Jahre sprach Reid davon, dass sie es bereue, sich unters Messer gelegt zu haben. Die Brustimplantate sind weitaus größer als von ihr gewollt und das Resultat der Fettabsaugung ist ein welliger, unebener Bauch. Ihre Karriere ging relativ zeitgleich mit ihrem Äußeren den Bach hinunter und seitdem ist sie nur in einer Sache beständig – im Feiern. Wir mögen ihr altes Aussehen definitiv mehr und denken, dass auch sie dem zustimmen würde.

3. Megan Fox

Das Aussehen von Megan Fox hat sich über die Jahre drastisch verändert. Obwohl sie es vehement abstreitet, nachgeholfen zu haben, sind die Eingriffe kaum zu übersehen. Als sie das erste Mal an die Öffentlichkeit trat, war sie wunderhübsch. Sie hatte ein junges, frisches und einzigartiges Gesicht mit dunklen Haaren und fesselnden Augen; damit schien Fox jedoch nicht zufrieden gewesen zu sein und sehnte sich nach Veränderung.

Laut einem Experten für Schönheitsoperationen hat sich der „Transformers“ Star Botox spritzen, die Augenlider straffen, die Nase korrigieren, die Wangen füllen und die Lippen aufspritzen lassen. Außerdem hat sie sich wohl einer Laserbehandlung im Gesicht unterzogen. In Anbetracht dessen, wie jung sie eigentlich ist, wirkt das Ganze ziemlich exzessiv. Der Schönheitschirurg Dr. Robert Guida geht davon aus, dass sie sich Eingriffen im Wert von bis zu $60.000 unterzogen hat. Unserer Meinung nach hat sie das eher älter gemacht. Vorher, als sie an ihrem Gesicht noch nichts verändert hatte, war sie um einiges hübscher. Heute sieht sie künstlich aus, wie all die Frauen, die meinen etwas an ihrer Schönheit verändern zu müssen.

2. Nikki Cox

Nikki Cox war berühmt für ihr wunderschönes, typisch amerikanisches Aussehen – das ist jedoch Geschichte! Sie hat einen Eingriff nach dem anderen vornehmen lassen und somit ihre natürliche Schönheit voll und ganz ruiniert. Man hat den Anschein, sie mache die ganze Zeit einen Schmollmund, ihre Wangen sind aufgedunsen und ihre Stirn ist glatt und glänzend. Ein Schönheitschirurg ist der Meinung, dass sie sich gar nicht unters Messer gelegt habe, sonder es einfach nur mit Botox, Lippenaufspritzen und Auffüllen übertrieben hat. Dem können wir zweifellos zustimmen.

Hier zeigt sich die Schönheitschirurgie von ihrer schlechtesten Seite. Cox war wirklich attraktiv vor ihren ganzen Behandlungen. In jeder Show spielte sie das heiße Mädchen, was heute unmöglich scheint. Der einzig denkbare Job, den sie noch annehmen könnte, wäre der eines Models für Poster, wie Schönheitsoperationen nicht verlaufen sollten. Außerdem kann sie mit ihrem Gesicht, andere Prominente vor solchen Eingriffen abschrecken.

1. Nicole Kidman

Nicole Kidman hat seit Jahren an ihrem Gesicht Eingriffe vornehmen lassen, obwohl sie diese vehement bestreitet. „Ich bin völlig natürlich. Ich trage Sonnencreme, ich rauche nicht und ich achte auf mich, und ich bin stolz darauf, dies von mir sagen zu können“, erzählte sie der Marie Claire im Jahr 2008. Nach weiteren drei Jahren gab sie schließlich zu, dass sie Botox nutzte. Alles andere wird jedoch weiterhin abgestritten. „Ich lasse mich nicht operieren; mit Botox habe ich es bereits versucht, leider, aber damit habe ich inzwischen glücklicherweise aufgehört und kann nun endlich wieder mein Gesicht bewegen“, erzählte sie La Repubblica, einer italienischen Zeitung, im Jahr 2011.

Die Oscar-prämierte Schauspielerin hält die Leute offensichtlich für dumm, wenn sie uns davon überzeugen will, dass sie kein Botox mehr verwendet oder andere straffende Behandlungen vornehmen lässt. Sie ist beinahe 50 und hatte bis heute nicht eine Falte. In jungen Jahren war sie so unglaublich hübsch, was auch heute noch der Fall wäre, hätte sie sich nicht dazu entschlossen, ihr Gesicht einfrieren zu lassen.

X