7 Stars, die offen über das Abnehmen nach der Schwangerschaft sprechen

Man kann so ziemlich jede Mutter fragen – das Abnehmen nach der Schwangerschaft fällt nicht leicht. Und Prominenten geht es nicht anders. Während es bei manchen scheinbar mühelos abläuft, haben auch einige öffentlich beklagt, wie schwer es ist, wieder zurück zum Normalgewicht zu finden. Lassen Sie sich daher nichts vormachen – wenn es um Stars und Schwangerschaftsgewicht geht, dann ist hier die Frustration genauso groß, wie bei allen anderen Frauen auch. Wollen Sie wissen, wie sich einige der heißesten Mütter Hollywoods diesbezüglich so fühlen? Dann lesen sie über die folgenden sieben Stars, die offen darüber gesprochen haben.

7. Megan Fox

Megan Fox zufolge war es nicht sehr angenehm die Pfunde wieder loszuwerden, die sie während ihrer Schwangerschaft draufgepackt hat. Bei ihrem ersten Kind nahm sie lediglich 23 Pfund zu und war in der Lage, 13 davon ohne jeglichen Sport wieder abzunehmen. „Ich kann noch nicht trainieren, da mein Körper noch zu schwach ist“, sagte sie. „Ich versuche zu essen, was immer ich will, aber ich esse keine Milchprodukte und ich denke, dass ist der beste Diättipp. Versucht euch von Milchprodukten fern zu halten – insbesondere als Frau. Es ist wirklich problematisch für die Hormone.“

Nach ihrer zweiten Schwangerschaft, nutzte Fox die kohlenhydratarme Paleo-Diät, um die Pfunde wieder loszuwerden. „Ich habe alles Brot und ähnliche Kohlenhydrate weggelassen,“ sagte sie. „Keine Kekse, Brezeln, Chips, nichts ungesundes. Das schlimmste, was ich meinem Körper angetan habe, war Kaffee. Ich habe keine „ungesunden“ Tage, aber wenn ich sie hätte, dann würde ich Pizza oder Kuchen essen.

6. Kim Kardashian

Kim Kardashian hatte keine leichte Schwangerschaft. Sie nahm viel zu und erntete dafür viel Kritik. „Ich hatte eine wirklich schlimme Schwangerschaft und habe viel zugenommen und mich auch nicht gut gefühlt. Schlechter habe ich mich wahrscheinlich nie gefühlt“, erzählte sie in einem Interview. „Gestern erst habe ich einen Clip von mir gesehen, als ich acht Monate schwanger war – ich war gewaltig! Ich habe gesagt, ‘Leute, wartet nur, bis ich dieses Baby habe. Sobald ich meinen Körper wieder besitze und mich gut fühle, werde ich ein paar Nacktaufnahmen machen. Haltet euch also bereit.“ Und genau das hat sie auch getan.

Nachdem sie North geboren hatte, unterzog sich der Reality-TV-Star der Atkins-Diät und begann regelmäßig Sport zu treiben, um das Gewicht wieder loszuwerden. Leider hatte sie eigenen Angaben zufolge große Schwierigkeiten damit, die letzten fünfzehn Pfunde zu beseitigen.

5. Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow mag elitär wirken. Am Ende des Tages aber, hat sie mit den gleichen Problemen der Durchschnittsfrau zu kämpfen. Nach ihrem zweiten Kind Moses, war es schwer für sie, die Extra-Kilos wieder abzunehmen. „Ich konnte diese 20 Pfund Übergewicht nicht loswerden;“ erzählte sie Oprah Winfrey. „Ich weiß nicht, ob sich etwas verändert hat. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich in meinen 30ern war und nicht in meinen 20ern … Ich [war] 34, als ich ihn hatte und ich konnte einfach nicht alles wieder loswerden. Es war ein wenig demoralisierend.“

Erst als die Oscar-Gewinnerin sich mit Tracy Anderson zusammentat, war sie in der Lage wieder zu ihrem Normalgewicht zurückzukehren. Sie gab ihre makrobiotische Ernährung auf, die, so sagt sie, bei ihr zu Gewichtszunahme führte, und begann täglich sechs Tage die Woche zu trainieren.

4. Zoe Saldana

Es ist nun schon ein wenig her, seit Zoe Saldana ihre Zwillinge geboren hat und seitdem hat sie mit den Schwangerschaftspfunden zu kämpfen. „Ich wog 70 Kilo (auf dem Höhepunkt meiner Schwangerschaft erreichte ich 80);“ schrieb sie auf Facebook. „Ich war unbeweglich, hatte schwache Gelenke und Sport war schmerzhaft. Wir haben mit Gehen angefangen. Ich denke ich ging nur für den ganzen ersten Monat.“

Ihr zufolge hat die Schwangerschaft ihren Körper verändert. „Der Körper verändert sich dramatisch, innerlich wie äußerlich. Man wächst an Stellen, an denen nicht mal wusste, dass es möglich ist. Und man ist unbeschreiblich müde. In manchen Fällen erlebt der Körper sogar eine Art Trauma bei der Geburt, das sich nicht leicht erklären lässt, außer man hat es selbst erlebt. In meinem Fall war es so. Alles von meiner Schilddrüse bis hin zu den Blutplättchen kollabierte. Gott sei Dank geht es uns nun gut, aber mein Körper war wirklich am Ende, als die Jungs geboren waren“, schrieb sie.

3. Kate Hudson

Kate Hudson nahm fast 70 Pfund während ihrer ersten Schwangerschaft zu und musste alles in dreieinhalb Monaten wieder abnehmen – was nicht leicht war. Beim zweiten Mal stellte sie sicher, nicht noch mal so viel zuzunehmen; dennoch hatte sie auch hier Schwierigkeiten, ihre Normalfigur zu erreichen und musste Trainieren wie eine Wahnsinnige. „Ich verbrachte sechs Stunden täglich mit einem gnadenlosen Sportprogramm. Nach 45 oder 55 Minuten Cardio machte ich dann eine Stunde Pilates oder Yoga, drei Mal täglich“, erzählte sie in einem Interview.

Während die Osacar-nominierte Darstellerin auf Sport schwört, hält sie nicht viel von Diäten. „Ich bin kein Diät-Fan. Ich bin in der falschen Familie für Diäten. Meine Mutter macht andauernd Hühnchen und Nudeln. Und ich liebe Scones mit Schlagsahne und Marmelade. Ich kann sie nicht nicht essen!“ sagte sie. Es ist angenehm zu wissen, dass man nicht fasten muss, um nach der Schwangerschaft wieder abzunehmen. Etwas tun dafür muss man aber!

2. Jessica Simpson

Während ihrer ersten Schwangerschaft hat sich Simpson wirklich gehen lassen. „Ich habe mir alles gegönnt, was ich wollte, als ich das erste Mal schwanger war und ich wollte es genießen“, erzählte sie USA Today. „Ich wollte glücklich sein und essen, was ich wollte.“ Nachdem ihre Tochter Maxwell geboren war, stellte sie fest, dass sie das Gewicht nicht gleichzeitig loswurde. Um ihre Normalfigur zu erreichen, unterzeichnete sie einen 3-Millionen-Dollar-Vertrag mit Weight Watchers; doch bevor sie alles abgenommen hatte, war sie schon wieder schwanger.

Nachdem sie ihren Sohn Ace geboren hatte, kämpfte Simpson stark damit ihr gewohntes Gewicht wiederzuerlangen. Doch sie erreichte ihr Ziel mi Gehen, einem Personaltrainer und dem Programm von Weight Watchers. Angeblich geht die ehemalige Sängerin vier Meilen am Tag, was ihr sehr gut tut.

1. Kristen Bell

Kristen Bell ist einer der wenigen Stars, die bezüglich ihres Schwangerschaftsgewichts sehr realistisch waren. „Ich werde definitiv versuchen [das Gewicht] zu verlieren – das will ich klarstellen. Aber ich werde mich dadurch nicht um den Schlaf bringen oder das gesamte nächste Jahr diktieren lassen“, sagte sie in einem Interview.

Die ehemalige „Veronica Mars“-Darstellerin hörte hier auch nicht auf. „Ich weigerte mich, mich um etwas zu sorgen, dass ich nicht ändern kann und ich weigere mich noch immer“, sagte sie. „Seht her, ich bin wie jede andere Frau. All das Zeug, das ich euch hier erzähle, ist mein Mantra; es ist nicht etwas, das mir zuflog. Ich habe mich der Sorglosigkeit gegenüber meinem Aussehen ergeben müssen – oder meinem Gewicht gegenüber, denn das ist einfach Teil des Abenteuers einer Schwangerschaft. Ich bin keine Frau, deren Selbstwertgefühl auf ihrer Kleidergröße beruht.“

X