7 Stars, die Hollywood verlassen haben, um Kinder aufzuziehen

Hollywood hat den Ruf Menschen zu korrumpieren – schauen sie sich nur Stars wie Lindsay Lohan an. Sie war jung, naiv und voller Erwartung, als sie nach Tinseltown zog; aber es dauerte nicht lang, bis sie vollkommen korrumpiert war. Einige Stars sind sich absolut bewusst, dass das jungen Individuen, die im Rampenlicht aufwachsen, leicht passieren kann, weshalb sie Hollywood verlassen, und in ruhigere Gegenden ziehen, um ihre Kinder aufzuziehen. Andere mögen es einfach nicht in einem Aquarium zu leben, also gehen sie. Es sollte mehr Stars geben, die ihre Familien aus Hollywood herausholen und ihnen die Chance geben ein normales Leben zu führen; aber bis jetzt kennen wir nur 7 Stars, die mutig genug waren, das Rampenlicht für ihre Familien zu verlassen.

7. Shania Twain

Shania Twain verließ das Rampenlicht auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, um in die Schweiz zu ziehen und mit ihrem damaligen Ehemann Robert „Mutt“ Lange eine Familie zu gründen. Das Paar wollte ein viel ruhigeres Leben führen. Im Jahr 2001 gebar sie ihr einziges Kind, Eja. Leider kannte sie niemanden in der Schweiz. Letztendlich fand sie aber eine Freundin, Marie-Anne; aber das hielt nicht lange. Nach einigen Jahren in der Schweiz, zog ihre einzige Freundin mit ihrem Ehemann davon.

Die Country Sensation lebt immer noch in der Schweiz, in der Stadt Corseaus, mit ihrem Sohn Eja und ihrem zweiten Ehemann Frédéric Thiébaud, der treffenderweise der Ex-Mann von ihrer ehemaligen Freundin Marie-Anne ist. Sie geht immer noch auf Tour und hatte sogar einen zweijährigen Aufenthalt in Las Vegas. Aber sie mag die Schweiz wirklich, viel mehr als alle andere Orte. Ihr zufolge ist es dort nicht viel anders, als in ihrem Heimatland Kanada.

Helga Esteb / Shutterstock.com

6. Demi Moore und Bruce Willis

Mitte der 90er verließen Demi Moore und Bruce Willis Hollywood, um ihre drei Töchter, Rumer, Scout und Tallulah in einer winzigen Stadt in der Nähe von Idaho namens Hailey aufzuziehen. Bevor sie die große Stadt für einen kleinen Ort verließ, hatte Moore den Ruf einer fordernden Diva. Berichten zufolge forderte sie zwei Privatjets für ihr Gefolge – nicht nur einen. Moore hat dieses Leben aber verlassen, um sich auf die Erziehung ihrer drei Töchter zu konzentrieren. „Eines meiner Ziele ist es eine liebenswerte Beziehung aufzubauen, so dass meine Kinder, auch wenn sie erwachsen sind, ihr Leben mit mir teilen wollen“, erzählte sie InStyle 2001. „Ich lege das Fundament – wenn es jetzt nicht da ist, wird es auch später nicht da sein.“

Nicht wie viele andere berühmte Kinder, genossen die Willis Mädchen eine eher normale Kindheit in Hailey, Idaho. Angeblich verbringt Moore dort immer noch Zeit und listet die Residenz mit Willis als ihren Hauptwohnsitz.

Featureflash / Shutterstock.com

5. Vera Farmiga

Vera Famiga lebt mit ihrem Ehemann Renn Mowley und ihren zwei Kindern Fynn und Gytta, sowie vielen Tieren einschließlich zwei Ziegen auf einer Farm im Norden von New York. Es ist nicht weit von dem Ort, wo sie aufwuchs. Sie verbringt viel Zeit ihren Garten und ihre Ziegen zu pflegen. „Zu leben, wo ich lebe, war immer ein günstiger Ausgangspunkt für mich. Es erlaubt mir, ein einfaches Leben zu leben, in dem ich nicht immer den Druck spüre, diese oder jene Rolle annehmen zu müssen, um weiterhin die Leasingrate für den teuren Hot-Rod bezahlen zu können. Hier gibt es nichts dergleichen“, erzählte sie dem Telegraph.

Wenn sie auf der Farm mit ihrer Familie lebt, ist es super einfach schlechte Skripte loszuwerden. „Sie werden als Dünger verwendet“, erzählte sie dem Guardian. „Es ist recycling. Lagerfeuer müssen gefüttert werden, und letztendlich sind Skripte auch nur Holz. Speziell die hölzernen.

Tinseltown / Shutterstock.com

4. Debra Winger

Debra Winger war eine der am meisten gefeierten Schauspielerinnern in den 80ern; aber in den 90ern verließ sie Hollywood und das Leben eines Movie-Stars. Ihrem Sohn Noah zufolge, war es für die Familie. „Es wurde wichtig für sie ein heimisches Nest zu haben, zur Ruhe zu kommen und mich in die Schule zu bringen. Das war die Zeit, als wir nach New York zogen“, erzählte sie der New York Times.

Nachdem sie Hollywood verlassen hatte, blieb die Oscargewinnerin beschäftigt. Sie kümmerte sich um ihre sterbende Mutter; sie heiratete noch einmal ihren zweiten Ehemann und hatte ihren zweiten Sohn Gideon; sie beteiligte sich an Umweltaktivismus und engagierte sich in der Wohlfahrt; sie war in Theater involviert; sie las; sie gärtnerte; sie fing an zu schreiben; und sie zog ihre Kinder auf. „Sie ist eine sehr gute und umsichtige Mutter“, sagte Noah. „Und ich glaube es war schwer für sie, die nötige Hingabe für ihre Arbeit zu finden, als wir jung waren“

Helga Esteb / Shutterstock.com

3. Julia Roberts

Julia Roberts und ihr Ehemann Daniel Moder leben zusammen mit ihren drei Kindern auf einer Farm in Santa Fe, New Mexico. Sie will ihre Kinder weit weg vom Rampenlicht haben. „Sie wissen nicht, was ich für meinen Lebensunterhalt tue“, sagte sie. „Das ist noch nicht in ihr Leben gedrungen. Es sind nur kleine Kinder, und ich bin nur ihre Mutter, also sie müssen mit nichts von dem zurechtkommen. Sie werden es eines Tages selbst herausfinden, aber wenn sie dann Teenager sind, gibt es viel Interessanteres in ihrem Leben, als das was ihre Eltern beruflich machen.

Der Oscar gewinnenden Schauspielerin zufolge, ist Stabilität wirklich wichtig für Kinder, und sie und ihr Ehemann haben das. „Ich glaube ein glückliches Familienleben ist das wichtigste für Jeden, und bis jetzt sind wir felsenfest“, sagte Julia. „Aber ich habe Glück – Ich bin seit 11 Jahren verheiratet und es fühlt sich an wie 11 Minuten. Ich weiß, dass ich mit einem großartigen Partner gesegnet bin.

Everett Collection / Shutterstock.com

2. Justin Timberlake und Jessica Beil

UsWeekly zufolge werden Justin Timberlake und Jessica Biel ihren Sohn Silas außerhalb des Rampenlichts aufziehen. Das Paar hat ein Grundstück im exklusiven Yellowstone Club in Big Sky Montana, und dort planen sie ihn aufzuziehen. Silas wird jedoch nicht seine gesamte Zeit in Montana verbringen. Er wird wenigstens einen Teil seiner ersten Monate im Heim seiner Familie in den Hollywood Hills verbringen. Die Quelle die gegenüber UsWeekly geplaudert hat, sagte auch, dass Timberlake und Biel ihren Umzug in die Rockies so früh wie möglich machen wollen. Biel hat die Berge immer geliebt, was auch Sinn macht – sie ist schließlich in Boulder, Colorado aufgewachsen.

Bleibt zu hoffen, dass das Kind so sportlich wie seine beiden Eltern wird. Während ihrer gesamten Beziehung zog es Timberlake und Biel immer sehr in die Natur. Sie wurden oft beim Hiken und Snowboarden gesehen. Wenn sie in den Bergen leben, können sie das öfter machen.

Everett Collection / Shutterstock.com

1. Robin Wright und Sean Penn

Robin Wright und Sean Penn zogen ihre beiden Kinder, Tochter Dylan und Sohn Hopper im Norden Kaliforniens auf. Sie entschlossen sich zu diesem Schritt, nachdem der Star aus „House of Cards“ in seiner Einfahrt mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt wurde, die Kinder saßen dabei auf dem Rücksitz. Wright zufolge gab es andere Faktoren, die in die Entscheidung Los Angeles zu verlassen, einflossen. „Ich wollte meine Kinder nicht in dieser komischen, psychopathischen Gesellschaft aufziehen“, erzählte Wright Entertainment Weekly. „Ich habe Eltern die Stars sind, das ist kein gutes Rezept für Kinder oder irgendjemand in irgendeinem Alter. Sehen sie sich an, was Brad und Angelina durchmachen.“

Ihre Kinder mögen außerhalb von Hollywood aufgewachsen sein, aber heute sind sie ziemlich vertieft darin. Gemäß dem Vogue Magazin, sind Dylan und Hopper Teil des „New Rat Pack,“ einer Gruppe von Jungen aufstrebenden Stars. Andere Mitglieder sind Justin Bieber, Kendall Jenner, Ansel Elgort und Gigi Hadid.

s_bukley / Shutterstock.com
Avatar

Mike McAninch

X