7 starke Hollywoodpaare, die nie heiraten werden

Es gibt unglaublich viele Paare, die unbedingt heiraten wollen – auch wenn die Beweggründe nicht gerade die richtigen sind. Daher ist vermutlich auch die Scheidungsrate in Hollywood so hoch – den Promis scheint eine Hochzeit wichtiger zu sein, als den Partner fürs Leben zu finden. Wir haben jedoch auch die Stars ausfindig gemacht, die an einer Eheschließung absolut nicht interessiert sind. Sie glauben nicht, dass eine solche Zeremonie und ein Blatt Papier einen wesentlichen Unterschied machen würden. Da könnte etwas dran sein! Hier sind 7 starke Promibeziehungen, in denen Heirat nicht infrage kommt!

7. Joshua Jackson und Diane Kruger

Viele von uns wünschen sich, dass Joshua Jackson und Diane Kruger heiraten würden – sie sind einfach so perfekt zusammen! Die Wahrscheinlichkeit, dass diese beiden je zusammen vor den Altar treten werden, ist jedoch ziemlich gering. Sie sind zwar beinahe ein ganzes Jahrzehnt zusammen, haben jedoch beide keine Ambitionen den Bund der Ehe einzugehen. Diane Kruger sagte einmal, dass sie keine Intentionen hätte, Jackson zu heiraten und laut ihm sind die beiden nicht verheiratet, weil sie nicht „religiös“ sind.

„Ich kann Ihnen sagen, warum wir nicht verheiratet sind: Wir sind nicht religiös. Ich fühle mich nicht weniger oder mehr an Diane gebunden, weil wir gemeinsam vor einem Priester standen und eine riesige Party geschmissen haben“, erzählte der ehemalige „Dawson’s Creek“ Star dem Glamour Magazin. „Wir beide sind Scheidungskinder, daher fällt es mir schwer die Ehe wirklich als etwas zu sehen, das die Reife und die Bindung zwischen zwei Menschen repräsentieren soll. Das könnte sich eines Tages natürlich ändern. Vielleicht heiraten wir eines Tages.“

Helga Esteb / Shutterstock.com

6. Oprah und Stedman Graham

Oprah und Stedman Graham sind seit 1986 ein Paar. Obwohl sie sich im Jahr 1992 tatsächlich verlobten, sind sie nie den nächsten Schritt gegangen und werden es vermutlich auch nicht mehr tun. Oprah sagt, dass sie einfach nicht traditionell genug dafür ist. Ihrer Meinung nach hätte die Ehe der beiden nicht gehalten, wenn sie diese tatsächlich geschlossen hätten.

„Es liegt nicht daran, dass ich nie die Zeit dafür hatte. Hätte ich heiraten wollen, dann hätte ich mir auch die Zeit dafür nehmen können“, erzählte sie dem Moderator Lorraine Kelly. „Ich bin keine traditionelle Frau und ich habe kein traditionelles Leben geführt und ich glaube, dass wenn Stedman und ich geheiratet hätten, wir wahrscheinlich nicht verheiratet geblieben wären“, sagte sie. „Wenn Sie ihn fragen würde, er würde Ihnen die gleiche Antwort geben … Er ist ein ziemlich traditioneller Mann. Ich habe ihm beigebracht, traditionsfreier zu leben. Aber das ganze Konzept der Ehefrau und welche Verantwortungen und Opfer damit Hand in Hand gehen – das hätte ich wahrscheinlich weniger gut verkraftet.

JStone / Shutterstock.com

5. Goldie Hawn und Kurt Russell

Goldie Hawn und Kurt Russell sind seit über 30 Jahren ein Paar. Bevor die beiden zusammengekommen sind, war sie bereits zwei Mal verheiratet gewesen und hatte sich zwei Mal scheiden lassen. Seitdem verspürte sie den Wunsch nicht mehr, noch einmal vor den Altar zu treten. „Ich weiß nicht, wir haben einfach nicht geheiratet“, erzählte sie Jonathon Ross. „Die Beziehung an sich ist eine große Sache. Die Ehe ist eine Zeremonie, eine schöne, und sie ist ein Versprechen, ebenfalls ein schönes, aber man macht dieses Versprechen jeden Tag … Verheiratet zu sein heißt nicht, dass man sein Leben lang zusammenbleiben wird und das liegt vor allem an dem eigenen Willen zusammenzubleiben, der Hingabe und der Fähigkeit, dem anderen zuzuhören.“

Obwohl sie nicht verheiratet sind, scheint die Bindung der beiden unglaublich stark und weitaus stabiler zu sein als die vieler verheirateter Paare. Dies ist eine der wenigen Beziehungen in Hollywood, die sich auch langfristig bewährt hat.

Featureflash / Shutterstock.com

4. Maya Rudolph und Paul Thomas Anderson

Maya Rudolph und Paul Thomas Anderson sind der Beweis dafür, dass ein prominentes Paar, auch ohne zu heiraten, eine langlebige und tiefgründige Beziehung führen kann. Die beiden sind seit 2001 ein Paar und haben 4 gemeinsame Kinder.

Bevor sie Mutter wurde, drehte sich das Leben von Rudolph ausschließlich um „Saturday Night Live“. „Bevor meine Kinder kamen, widmete ich mein Leben Saturday Night Live“, erzählte sie der Fresh Air. „Manchmal verbringe ich dort meine ganze Zeit Dienstagabend bis 06:00 oder 08:00 Uhr am nächsten Morgen. Man ist erschöpft, ein wenig neben der Spur … und man hatte drei Shows hintereinander. Dabei war noch nicht die Wäsche gemacht und der Kühlschrank ist gähnend leer. Es ist wirklich schwer, für eine andere Person im Leben da zu sein, wenn man solche Arbeitszeiten hat.“ Paul Thomas Anderson traf sie während ihrer Zeit bei ‚SNL’.

Helga Esteb / Shutterstock.com Helga Esteb / Shutterstock.com

3. Jon Hamm und Jennifer Westfeldt

Jon Hamm und Jennifer Westfeldt sind nicht besonders konventionell. Seit über 20 Jahren sind sie mittlerweile zusammen, hatten jedoch nie das Bedürfnis zu heiraten. In einem Interview mit dem Elle Magazin erklärte der „Mad Men“ Star, warum die beiden nie vor den Altar getreten sind. „Die Antwort lautet, wenn etwas nicht kaputt ist, muss es nicht repariert werden. Die bessere Version dieser Aussage ist, dass eine Beziehung ein tagtäglicher Prozess ist“, sagte er. „Dieses eine Blatt Papier soll einen an die Bindung zur anderen Person erinnern, aber wir schaffen es auch ganz gut, uns selbst daran zu erinnern.“

Auch in anderen Veröffentlichungen hat man von Hamm in der Vergangenheit ähnliche Worte gehört. „Jen ist die Liebe meines Lebens und wir sind bereits vier Mal so lange zusammen, wie meine Eltern verheiratet waren“, erzählte er der Parade im Jahr 2010. „Ich habe kein Bedürfnis zu heiraten und was die Ehe angeht, hatten wir beide nicht die besten Vorbilder in unseren Familien.“

Everett Collection / Shutterstock.com

2. Enrique Iglesias und Anna Kournikova

Enrique Iglesias und Anna Kournikova sind eine gefühlte Ewigkeit zusammen – seit 2001, um genau zu sein. Immer wieder kochten Gerüchte hoch, sie sei unzufrieden damit, dass er ihr nicht die entscheidende Frage stellt; daran scheint jedoch kein Funke Wahrheit zu sein. Iglesias sagte einmal, dass er keine Pläne für eine Hochzeit mit seiner Langzeitliebe habe. „Ich habe die Ehe nie als etwas Veränderndes gesehen. Vielleicht liegt das daran, dass ich ein Scheidungskind bin, aber ich glaube nicht, dass die Liebe durch ein Blatt Papier größer wird. Und heute ist es auch kein Tabu mehr Kinder zu kriegen, ohne verheiratet zu sein. Das Wichtigste ist, dass man seinen Kindern ein guter Elternteil ist, Punkt“, erzählte er dem Parade Magazin im Jahr 2012.

Auch Kournikova sagte, dass es bei ihr keine Hochzeitspläne gibt. „Ich bin in einer glücklichen Beziehung – darauf kommt es an“, sagte sie. „Ich glaube an die Hingabe. Ich glaube an die Offenheit und das Vertrauen füreinander, und dass man sich gegenseitig voll und ganz respektiert.“

Everett Collection / Shutterstock.com DFree / Shutterstock.com

1. Shakira und Gerard Piqué

Seit 2010 sind Shakira und Gerard Piqué mittlerweile ein Paar und es sieht nicht so aus, als hätten die beiden Hochzeitspläne. Momentan leben die beiden zusammen in einem Haus mit ihren beiden Kindern und dabei wird es wohl auch bleiben. „Wir haben bereits alles, was von Bedeutung ist, wisst ihr? Wir bilden eine Einheit, wir lieben einander und wir haben ein Kind. Diese Aspekte unserer Beziehung sind alle gegeben und die Ehe wird daran nichts ändern. Aber wenn ich eines Tages heiraten sollte, dann ihn“, sagte sie.

Shakira macht keinen sehr konventionellen Eindruck. Bevor sie mit Piqué zusammen war, führte sie eine relativ lange Beziehung mit Antonio de la Rúa. Die beiden waren 11 Jahre lang ein Paar und hatten sich nie darum geschert, zu heiraten. Angeblich waren sie jedoch verlobt. Nach der Trennung versuchte er sie auf sage und schreibe $100 Millionen zu verklagen. Wir sind sicher, dass Piqué eine weitaus bessere Wahl ist.

DFree / Shutterstock.com
Avatar

Mike McAninch

X