7 Schauspieler, die ihre Häuser räumen mussten

Eine überraschend hohe Anzahl an Stars hat Zwangsräumungen oder –versteigerungen erlebt. Während einige diesem Schicksal gerade noch entgehen konnten, waren andere weniger glücklich – oder ausgebufft. Wir können es generell kaum glauben, dass Promis sich in solchen Situationen wiederfinden können. Sie verdienen in einem Jahr schließlich mehr Geld, als wir in einem ganzen Leben, aber manchmal scheinen sie dieses so schlecht zu managen, dass sie sogar ihre Häuser verlieren. Wir wollten einmal herausfinden, welche Stars tatsächlich eine Zwangsräumung/-versteigerung mitmachen mussten. Hier ist unsere Liste der unglücklichen 7, die ihre Häuser verloren!

7. R. Kelly

R. Kelly’s Villa in Illinois wurde im letzten Jahr für nur $950.000 versteigert. Das ist wesentlich weniger, als die Hypothek in Höhe von $3,5 Millionen, die er im Jahr 1997 aufnahm, um das Domizil zu errichten. Im Jahr 2011 verlangte die Bank eine Zwangsräumung, weil er anscheinend seit über einem Jahr keine Zahlungen mehr für die Villa geleistet hatte. Kelly versuchte die Villa für $1,6 Millionen zu verkaufen, um der Zwangsräumung zu entgehen, aber leider gab es keine Interessenten. Das Haus besteht aus sechs Schlafzimmern, acht Badezimmern, einem innen liegenden Pool, einem Kino und auf dem Grundstück gibt es einen privaten See.

Stephen C. / Shutterstock.com

6. Kristin Cavallari

Das Haus von Kristin Cavallari’s Familie – das ihrem Vater Dennis und ihrer Stiefmutter gehörte – wurde im Jahr 2012 zwangsversteigert. Das große Anwesen wurde bei einer öffentlichen Auktion von der OneWest Bank für nur $ 6,1 Millionen versteigert, weitaus weniger als die $13,9 Millionen, für die es im Jahr 2009 gekauft worden war. Das Anwesen besteht aus vier Schlafzimmern, sechs Badezimmern und einem Wellnessbereich mit Pool, Spa, Sauna, Dampfbad und Yogastudio.

Helga Esteb / Shutterstock.com

5. Courtney Love

Im Jahr 2006 wurde ein Haus öffentlich versteigert, das Courtney Cox im Jahr 1997 für Kurt Cobain’s Familie gekauft hatte, da sie die Schulden in Höhe von $367.000 nicht bezahlte. Laut den Gerichtsdokumenten stellte die Sängerin im Jahr 2003 die Hypothekenzahlungen ein. Die Schulden für das Haus summierten sich auf $386.000, inklusive der Gerichtskosten und Zinsen. Love hätte die Versteigerung problemlos vermeiden können, wenn sie einfach die Schulden bezahlt hätte, aber das tat sie nicht. Da es keine Gebote gab, ging das Haus in den Besitz der Hypothekengläubiger über.

Featureflash / Shutterstock.com

4. Nas

Im Jahr 2012 verlor Nas sein Domizil mit zwei Schlafzimmern und drei Badezimmern im Vorort von Georgia durch eine Zwangsversteigerung. Er hatte das Haus im Jahr 2004 für $585.000 erworben, aber er zahlte seinen Kredit bei der SunTrust Bank nicht mehr ab, wodurch sich eine Schuldensumme in Höhe von $507.000 ansammelte. Das Haus wurde bei einer öffentlichen Auktion im Jahr 2012 für $348.500 verkauft. Im Haus gibt es einen Pool, einen Whirlpool, Arbeitsflächen aus Granit, ein Kino, ein Fitnessstudio und ein Spielzimmer.

DFree / Shutterstock.com

3. Tori Spelling und Dean McDermott

Vergangenen Januar wurden Tori Spelling und Dean McDermott aufgefordert, für ihr Mietobjekt in Los Angeles entweder zu zahlen oder auszuziehen. An das Tor des Anwesens wurde eine Nachricht geheftet “Entsprechend des Mietvertrags vom 28. März 2013 … gibt es offene, unbezahlte Mietbeiträge in Höhe von $7.750.” Scheinbar fanden die beiden mit ihrem Mieter keine einvernehmliche Lösung, denn am 15. Dezember verließen sie das Anwesen.

s_bukley / Shutterstock.com

2. Toni Braxton

Toni Braxont’s Villa in Georgia, die sier angeblich für $2 Millionen im Jahr 2004 erworben hat, wurde im Jahr 2012 zwangsversteigert. Laut der Bank hatte die Sängerin zwischen 2004 und 2010 mindestens 10 monatliche Zahlungen ausgelassen. Im Jahr 2012 kam das Anwesen für $1,1 Millionen auf den Markt. Es verfügt über sechs Schlafzimmer, sechs Badezimmer und eine Gourmetküche, drei Garagenplätze und eine große Terrasse mit Blick über den Garten.

Helga Esteb / Shutterstock.com

1. Nicolas Cage

Nicolas Cage erlebte mehr als nur eine Zwangsversteigerung, im Jahr 2009 verlor er seine zwei Häuser in New Orleans, die insgesamt $6,8 Millionen bei der Zwangsversteigerung einbrachten. Der Oscar-prämierte Schauspieler hatte offenbar Hypothekschulden in Höhe von $5,5 Millionen und Schulden bei der Stadt New Orleans in Höhe von $151.730. Im Jahr 2010 verlor Cage außerdem seine Villa in Bel Air. Das Anwesen wurde angeblich für $10,5 Millionen aufgekauft. Er hatte im Jahr 2007 versucht es für $37 zu verkaufen, hatte damit jedoch wenig Erfolg.

andersphoto / Shutterstock.com
Avatar

Mike McAninch

X