7 glaubhafte Verschwörungstheorien über Stars

Es gibt da draußen unglaublich viele Verschwörungtheorien über Stars, und die meisten davon sind vollkommener Mist. Sie sind so wenig plausibel, dass wir nicht verstehen, warum Leute überhaupt darüber reden. Während wir glauben, dass es Teil unserer Pflicht als Schreiber der Klatschpresse ist, die Lächerlichen zu widerlegen, glauben wir auch, dass wir ebenfalls die Pflicht haben, einen genauen Blick auf die zu werfen, für die es Beweise gibt. Wir haben 7 Verschwörungstheorien über Stars zusammengetragen, die wirklich glaubhaft sind.

7. Michael Jackson wurde von Akne Medizin chemisch kastriert

Ein französischer Doktor mit dem Namen Alain Branchereau behauptet, dass Michael Jackson als Kind chemisch kastriert wurde, weil er das Mittel Cyproterone benutzte, um seine Akne zu bekämpfen. Er kam zu dieser Schlussfolgerung, nachdem der weltbekannte Sänger bereits gestorben war. Branchereau viel auf, dass er die „Stimme eines Kastrat’s“ hatte und wurde dann darauf aufmerksam, dass er, als er jung war, das synthetische anti-männlichkeits Hormon Cyproterone für seine Haut benutzte.

„Als er 12 war, hatte Michael Jackson Akne. Wir wissen das, da er es selbst als Tragödie bezeichnete. Ich glaube was passiert sein könnte ist, dass seine Leute diese Wunderbehandlung vorschlugen“, sagte er. Cyproterone „blockt die Pubertät, die Stimme kann sich nicht entwickeln.“ Die Droge hemmt auch das Wachstum der Körperbehaarung und des Kehlkopfes und beeinträchtigt das Knochenwachstum. Das ist angeblich der Grund, warum Jacksons Stimme sich nie veränderte, nicht mal als Jugendlicher, als sie es eigentlich sollte. Nichts davon kann allerdings wirklich bewiesen werden, weshalb es nur eine Verschwörungstheorie ist.

6. Beyonce war niemals schwanger

Manche glauben, dass Beyonce niemals wirklich mit Blue Ivy schwanger war. Die Neinsager haben eine Menge Gründe das zu glauben. Sie postete nicht viele Bilder von sich selbst, als sie schwanger war; sie schaffte es, dass bei der Geburt keine Informationen nach außen drangen; und während einer ihrer Fernsehauftritte, sah es so aus, als ob Luft aus ihrem Babybauch entwich, als sie sich hinsetzte. Andere Stars fragen sich auch, ob sie wirklich schwanger war oder nicht. „Ich glaube nicht, dass sie schwanger war. Die Sache mit dem deflationierten Bauch. Ich sah das Video, und ich weiß nicht. Sie hat sich hingesetzt und schaute auf, nach dem Motto ‘Oh sh*t‘“, sagte Tamar Braxton.

Einige Verschwörungstheoretiker glauben, dass Blue Ivy eines von Jay Zs unehelichen Kindern ist, andere glauben, dass sie das uneheliche Kind von Beyonces notorisch untreuem Vater Matthew Knowles ist. Die weltbekannte Sängerin besteht darauf, dass sie schwanger war und Blue Ivy geboren hat, aber die Neinsager wollen das nicht hören.

5. Tom Cruise lässt seine Frauen vorsprechen

Gerüchten zufolge half die Kirche von Scientology Tom Cruise dabei, seine Frauen vorsprechen zu lassen. Bevor er Katie Holmes abgriff, hatte er ein Auge auf Jennifer Garner, Scarlett Johansson und Jessica Alba. Angeblich lud er sie ein, für eine Rolle in seinen kommenden Filmen vorzusprechen. Während Garner und Alba nicht interessiert waren, stimmte Johansson zu und kam, ging aber als sie feststellte, dass es gar kein richtiges Vorsprechen war. Danach wurde Holmes einbestellt, weil die Scientology Casting Crew ein Interview mit ihr gelesen hatte, in dem sie sagt, dass sie Tom Cruise heiraten möchte, wenn sie groß ist. Nachdem sie den Schauspieler getroffen hatte, wurde sie als passend erachtet. Sie sprang schnell in die Beziehung mit ihm und fing an, Scientology zu studieren.

Bevor Cruise Holmes getroffen hatte, wurde eine Schauspielerin namens Nazanin Boniad ausgewählt, um während der Ausbildung seine Frau zu sein. Sie gingen eine Weile aus, aber er schob sie ab, nachdem sie angeblich einen Chef-Scientologen beleidigt hatte.

4. Khloe ist KEINE Kardashian

Seit einigen Jahren gibt es jetzt bereits Gerüchte, dass Khloe keine echte Kardashian ist. Der zweiten Frau von Robert Kardashian, Jan Ashley, zufolge, erzählte er ihr sehr viel als sie verheiratet waren. „Khloe ist nicht sein Kind – erzählte er mir, nachdem wir geheiratet hatten. Er schaute mich irgendwie so an und sagte [es], als wäre es eine Tatsache. Er sagte, ‘Nun, du weißt, dass Khloe keine echte Kardashian ist, oder nicht?‘ Und ich sagte…‘OK,‘ und das wars“, erzählte sie dem Star Magazine. „Khloe erwähnte es die ganze Zeit. Sie sieht nicht wie der Rest aus. Sie war groß, hatte eine andere Figur, helle Haare, und Locken. Sie sah nicht im Geringsten wie die anderen drei Kinder aus.“ Roberts dritte Frau Ellen erzählte dem Magazin eine ähnliche Geschichte.

Kris Jenner veröffentlichte Memoiren, in denen sie zugibt, Robert während der Zeit, als Khloe empfangen wurde, betrogen zu haben, was die Geschichten von Jan und Ellen noch glaubhafter macht. Ist Khloe wirklich eine Kardashian, oder ist sie ein Produkt aus Kris‘ Affäre? Wir werden es wohl nie erfahren.

3. Sarah Palin’s Sohn Tripp ist Der biologische Sohn ihrer Tochter

Professor Bradford Scharlott behauptet, dass Sarah Palin’s jüngster Sohn Trig, der im Jahr 2008 geboren wurde, nicht ihr Sohn, sondern ihr Enkel ist. Er glaubt, dass Bristol Trigs richtige Mutter ist, aber besteht darauf, dass Sarah das vertuschen wollte, da sie für das Amt der Vizepräsidentin kandidierte. Einige der Indizien, die er anbringt, sind ein unnatürlich flacher Bauch währen der gesamten Dauer der Schwangerschaft, und ein gemütlicher 20 Stunden Trip von Alaska nach Hause, den sie machte, als sie angeblich bereits Wehen hatte, und die Tatsache, dass das Krankenhaus, in dem Trig angeblich geboren wurde, keine Aufzeichnungen über seine Geburt hat. Dasselbe Krankenhaus hatte nicht mal eine pränatale Intensivstation, meint Scharlott.

Sarah hat die Gerüchte immer bestritten, und es gibt wirklich keine Möglichkeit herauszufinden, ob sie die Wahrheit spricht, oder nicht. Das einzig andere Indiz, dass es da draußen noch gibt, um diese Verschwörungstheorie zu stützen, ist die Behauptung von Levi Johnston, dass Sarah Bristols Sohn Tripp adoptieren wollte, um „einen Skandal zu vermeiden,“ aber er ist auch nicht gerade glaubwürdig.

2. Kurt Cobain wurde ermordet

Kurt Cobain ist seit über 20 Jahren tot, und es gibt da draußen immer noch Leute, die nicht glauben, dass er Selbstmorde begangen hat. Viele glauben er wurde ermordet, aber jeder scheint seine eigene Theorie zu haben. Der Seattle Post-Intelligencer berichtet, dass er zu der Zeit, als er sich selbst erschoss, high war. Der Autopsie Bericht zeigte, dass die Dosis die er sich verabreicht hatte, tödlich war. Das befeuerte Verschwörungstheoretiker, wie den Privatdetektiv Tom Grant, zu schlussfolgern, dass er zur Zeit seines Todes zu high war, um den Abzug und die Waffe zu betätigen. Er glaubt, dass jemand anders Cobain erschossen hat, und dass diese Person in Verbindung zu Courtney Love stand.

Grant zufolge war Cobain nicht selbstmordgefährdet, als er starb. Er war dabei Love zu verlassen. Er ließ einen Anwalt ein Testament verfassen, dass seine Frau ausschloss, und Grant glaubt, dass das Motiv für Cobains Tod war. Grants Theorie wurde bereits angezweifelt. Es gibt immer noch viele Leute da draußen, die glauben, dass er Selbstmorde begangen hat.

Photo by Ian Dickson / Rex Features

Photo by Ian Dickson / Rex Features

1. Marilyn Monroe wurde ermordet

Obwohl geglaubt wird, dass Marilyn Monroes offizielle Todesursache als „akute Barbiturate Vergiftung,“ resultierend von einem „wahrscheinlichen Selbstmord“ gelistet wird, gibt es viele Leute da draußen, die glauben, dass sie ermordet wurde. Dafür gibt es einige Gründe. Bei der Autopsie wurden keine Spuren von irgendwelchen Pillen in ihrem Magen gefunden, und während der Untersuchung der Polizei wurde kein Trinkgefäß in ihrem Zimmer gefunden.

Viele Detektive, die involviert waren glauben, dass die blonde Bombe mit einer tödlichen Injektion umgebracht wurde. Einige glauben, dass John und Robert Kennedy sie töteten, um sie davon abzuhalten, Geheimnisse über die Kennedy Familie und die Affären, die sie mit ihnen hatte zu verraten. Andere wiederum glauben, dass die CIA und die Mafia involviert waren. Keiner von uns wird je erfahren, was wirklich in der Nacht passierte, in der Monroe starb. Sowohl die forensische Arbeit, als auch die polizeilichen Untersuchungen wurden verpfuscht. Das einzige, was wir sicher wissen, ist, dass sie vorher schon mindestens vier Mal eine Überdosis genommen hatte, also ist versehentlicher Selbstmord immer noch realistisch.

Marilyn Monroe

X