7 Disney-Stars, von denen Sie nicht wussten, dass sie verhaftet wurden

Disney-Stars sind bekannt dafür über die Stränge zu schlagen. Vielleicht liegt das an ehemaligen Disneyanern wie Lindsay Lohan und Shia LaBeof, die in ernsthafte legale Schwierigkeiten gerieten. Wie auch immer, das Muster ist klar: Viele Disney-Stars haben Probleme – gesetzliche wie persönliche. Für diesen Artikel haben wir uns entschieden, Disney-Stars unter die Lupe zu nehmen, die in der Vergangenheit größere Probleme mit dem Gesetz hatten und dies bislang vor der Öffentlichkeit verdeckt hielten. Viele dieser Schauspieler und Schauspielerinnen sind heute wieder auf dem richtigen Weg; ein paar von ihnen scheinen aber hoffnungslose Fälle zu sein. Hier sind sieben Stars, von denen Sie nicht wussten, dass sie verhaftet wurden!

7. Orlando Brown

Der ehemalige „Raven blickt durch“-Star wurde schon mehr als einmal verhaftet. Seine erste Verhaftung war 2007 für den Besitz von Marihuana. Die Polizei hielt Brown an, da er seine Scheinwerfer nicht anhatte und fanden bei der Durchsuchung des Wagens neun Gramm Gras. 2011 wurde er für Alkohol- und Drogenmissbrauch am Steuer verhaftet. Damals hatte er seine schwangere Freundin mit im Auto. Ein Jahr später geriet er erneut mit dem Gesetz in Konflikt. Diesmal, da er sich nicht an die Auflagen aus der Verurteilung für sein Vergehen von 2011 gehalten hatte. Ein paar Monate darauf wurde er wiederum verhaftet, da er nicht rechtzeitig bei Gericht erschien.

2013 waren Browns legale Probleme bei Weitem nicht vorbei. Er wurde wiederum betrunken am Steuer erwischt und landete 180 Tage im Gefängnis, da er nicht nachweisen konnte, dass er nach seiner Verhaftung von 2011 einen Alkoholentziehungskurs gemacht hatte.

Featureflash / Shutterstock.com

6. Omar Gooding

2013 wurde Omar Gooding für Fahren unter Alkoholeinfluss und den Besitz von Marihuana verhaftet. Angeblich überfuhr er ein Stoppzeichen, worauf ihn die Polizei anhielt. Als die Beamten sich mit ihm unterhielten, wurde deutlich, dass er betrunken war. Dabei wurde auch Marihuana gefunden. Der ehemalige Star aus „Smart Guy“ bekannte sich schuldig und erhielt als Strafe zwei Jahre auf Bewährung sowie einen Kurs bei der Drogenberatung.

Goodings Verhaftung wirkte sich nicht negativ auf seine Karriere aus. Der jüngere Bruder von Cuba Gooding Jr. hat seit seiner Probleme mit dem Gesetz durchgehend geschauspielert und ist allein dieses Jahr bei sechs Projekten zugange. Wir sind uns der Qualität dieser Filme nicht wirklich bewusst, aber man kann wohl mit Sicherheit sagen, dass Gooding nie in der gleichen Liga wie sein (oscargekrönter) Bruder gespielt hat.

Featureflash / Shutterstock.com

5. David Henrie

David Henrie – der vor allem als Justin Russo in Disneys „Die Zauberer vom Waverly Place“ bekannt ist – wurde 2010 gemeinsam mit seinem Bruder dafür verhaftet, eine andere Person zu einem Kampf herausgefordert zu haben. Augenzeugen zufolge war jedoch alles ein Missverständnis und er handelte aus Selbstschutz.

„Ein paar Leute verließen Universal City in ihrem Auto und waren unangenehm‘“, erzählte ein Augenzeuge HollywoodLife.com. „Nachdem sie weg waren, lachte David’s Bruder darüber und alberte herum; es schien als ob er sich über die Typen lustig machte. Dann sah ich plötzlich, wie ein Security-Mann [Lorenzo] schubste. David versuchte zu seinem Bruder zu gelangen und auf einmal waren fünf Leute von der Security auf ihnen. David und sein Bruder wurden festgehalten und riefen sich gegenseitig zu, ‘Bist du okay? ‘ Er versuchte offensichtlich, seinem Bruder zu helfen. Ich meine es ernst, wenn ich sage, dass die Officer David ein paar Mal geschlagen und seinen Bruder mehrfach auf den Boden geworfen haben. Soweit ich sehen konnte, haben sie nichts gemacht und die Sicherheitsleute haben überreagiert.

Helga Esteb / Shutterstock.com

4. Ryan Merriman

Der ehemalige Disney-Schauspieler Ryan Merriman wurde mit Alkohol am Steuer erwischt, als ihn Polizisten beim Überfahren einer roten Ampel anhielten. Sie stoppten ihn und wiesen ihm einen Blutalkohollevel von 0.8 Promille nach, nachdem er einen Nüchternheitstest nicht bestanden hatte. Er gestand seine Schuld und wurde zu neun Monaten in einem Programm für erstmalige Alkohol-Sünder verurteilt sowie drei Jahre Bewährung. Außerdem musste er 390 US-Dollar Strafe zahlen.

Der 31-jährige Schauspieler hatte seitdem keine Probleme mit dem Gesetz und daher war das Strafmaß wohl auch ausreichend gewesen. Entweder das oder er ist heute geschickter im Umgang mit Alkohol (oder zumindest damit, ihn sich nicht anmerken zu lassen). Er ist nun verheiratet und gibt daher wohl auch zum Segen seiner Frau besser auf sich Acht.

Joe Seer / Shutterstock.com

3. Mitchel Musso

Mitchel Musso wurde 2011 zweifach wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt, nachdem er es versäumt hatte, für Polizisten zu bremsen, die bei einem anderen Verkehrsunfall zugange waren. Die Beamten behaupteten, dass der frühere „Hannah Montana“-Star einen Blutalkoholpegel von mehr als 0,8 Promille hatte. Da er unter 21 Jahre alt war, zählte jeglicher Blutalkohol als illegal.

Musso sah sich mit maximal sechs Monaten Gefängnis sowie einer Strafe von 10.000 Dollar konfrontiert; er war jedoch in der Lage einen Deal auszuhandeln. Er akzeptierte die Anklage und erhielt dadurch 36 Monate informelle Bewährung sowie eine Geldstrafe und den Besuch eines Antialkohol-Programms. „Ich bin dem Gericht dankbar dafür, meinen Fall auf diese Weise gelöst zu haben“, sagte er in einem Interview. „Damit habe ich gelernt Verantwortung für mein Verhalten zu übernehmen und somit von nun an vernünftig weiterzumachen. Besonders meiner Familie und den Fans bin ich dankbar für ihre beständige Unterstützung und Motivation. Ich bin froh, dass das nun der Vergangenheit angehört.

s_bukley / Shutterstock.com

2. Lalaine

2007 wurde Lalaine für den Besitz von Crystal-Speed verhaftet und angeklagt. Eine derartige Situation würde den meisten Menschen wohl einen ziemlichen Schrecken einjagen, doch der ehemalige „Lizzie McGuire“-Star ist da anders. Sie erschien nicht zu ihrem Gerichtstermin, wodurch der Richter einen Vollstreckungsbefehl über 50.000 Dollar verhing. Dieser wurde später widerrufen, als sie ins Gericht kam, sich zum Besitz von Crystal-Meth schuldig bekannte und einem Rehabilitationsprogramm für Süchtige zustimmte. Als sie dieses durchlaufen hatte, wurde ihr Vorstrafenregister geleert.

Seit ihrer Drogenprobleme hatte die frühere Disney-Darstellerin nicht wirklich eine Karriere. Ihre größte Rolle ist bis heute „Lizzie McGuire“ gewesen. Außerdem hatte sie eine sehr kleine Rolle in „Easy A;“ abgesehen davon war sie aber kaum zu sehen gewesen. Positiv ist jedoch die Bewältigung ihrer Drogensucht zu sehen und die Tatsache, dass sie seitdem keine Konflikte mit dem Gesetz mehr hatte.

Featureflash / Shutterstock.com

1. Kirsten Storms

Kirsten Storms, der frühere Star von „Zenon, die kleine Heldin des 21. Jahrhunderts“ geriet in Schwierigkeiten, als sie 2007 eine glühende Zigarette beim Fahren aus dem Auto warf. Die Polizei hielt sie an und bemerkte, dass sie nach Alkohol roch. Nachdem sie einen Nüchternheitstest nicht bestand, wurde sie für Trunkenheit am Steuer verhaftet. Dem Polizeibericht zufolge hatte sie einen Blutalkohollevel von 0,13 Promille. Sie wies die Anklage nicht zurück und wurde zu zwölf Treffen bei den Anonymen Alkoholikern verpflichtet sowie einem 90-tägigen Alkoholprogramm und einer Geldstrafe von 1.643 Dollar. Außerdem wurde ihr die Fahrerlaubnis für sechs Monate entzogen – inklusive einer dreijährigen Bewährungsstrafe.

Es scheint, als ob diese Erfahrung Kristen Storms ein für alle Mal bekehrt hat. Seitdem hatte sie keine Probleme mit dem Gesetz mehr und sich privat zur Ruhe gesetzt. 2013 heiratete sie und brachte ein Jahr später eine Tochter zur Welt.

s_bukley / Shutterstock.com
Avatar

Mike McAninch

X