Was machen die Darsteller von „Das Leben und Ich“ heute?

Photo By: Elizabeth Goodenough/Everett Collection

„Das Leben und Ich“ war eine der erfolgreichsten Serien für Kinder in den 90er-Jahren und die Fans waren wohl hocherfreut als im Juni 2014 der Ableger „Das Leben und Riley“ ins Fernsehen kam. Die neue Serie hatte sogar ein paar der damaligen Schauspieler zu bieten – inklusive Ben Savage (Cory) und Danielle Fishel (Topanga), die diesmal ihre eigene Familie großziehen. Mit zunehmender Beliebtheit sind mittlerweile sogar noch einige andere bekannte Gesichter zurückgekehrt, darunter Shawn, Mr. Feeny und Eric. Dennoch ist die Serie nicht die gleiche wie das Original und nach 14 Jahren ist es an der Zeit herauszufinden, was unsere Lieblingsdarsteller seitdem so getrieben haben.

Anthony Tyler Quinn (Jonathan Turner)

Um ehrlich zu sein, fragen wir uns wirklich wo zum Teufel Anthony Tyler Quinn, 52, eigentlich gesteckt hat. Quinn erschien das erste Mal in der ersten Folge der zweiten Staffel als cooler (und sehr attraktiver) Englischlehrer Jonathan Turner. Dann haben wir uns natürlich in ihn verliebt, als er zu Shawns Beschützer wurde. Anschließend verschwindet er aber einfach so in Staffel Vier, in der er einen Motorradunfall hat, den er zwar überlebt, danach aber nicht mehr auftaucht. Nach seiner Zeit bei „Das Leben und Ich“ hatte Quinn Rollen in Serien wie „Melrose Place“, „Party of Five“ und „Caroline in the City“ bevor er in einzelnen Folgen zahlreicher Serien auftrat. 2013 spielte er acht Folgen lang bei „Zeit der Sehnsucht“ mit, bevor er seine alte Rolle als Mr. Turner in „Das Leben und Riley“ wieder aufnahm.

Source: Disney Channel

Maitland Ward (Rachel McGuire)

Maitland Ward, 38, hatte für ihre Rolle in „Das Leben und Ich“ nicht mal einen Vorsprechtermin. Michael Jobs bot ihr die Rolle an, nachdem sie bei einer anderen Serie ein Casting gehabt hatte. Obwohl sie zuvor für ihre Rolle in „Reich und Schön“ bekannt war, hat sie seit „Das Leben und Ich“ nicht viel gemacht. 2004 trat sie in „White Chicks“ als Brittany Wilson auf und erschien ansonsten lediglich in drei einzelnen Folgen verschiedener TV-Serien. Dennoch gelang es ihr ihren Namen in den Schlagzeilen zu halten, indem sie mehrfach auf dem Roten Teppich in einem Hauch von Nichts erschien – Auftritte, die sie mit dem jüngsten Interesse an ihr und „Das Leben und Ich“ aufgrund von „Das Leben und Riley“ begründete. Ward meinte außerdem, dass ihre Schauspielpause selbst gewählt war, da sie in New York noch einmal die Schulbank drückte, um das Drehbuchschreiben zu lernen. Nach wie vor ist sie mit Immobilien-Schwergewicht Terry Baxter verheiratet, den sie am 21. Oktober 2006 ehelichte.

Photo by MediaPunch/REX

Matthew Lawrence (Jack Hunter)

Matthew Lawrence, 35, hatte bereits viel vor der Kamera gestanden bevor er in der fünften Staffel von „Das Leben und Ich“ erschien. Er spielte in „Mrs. Doubtfire“, „Blossom“ sowie „Bringing up Jack“ mit und hatte sogar seine eigene Show „Brotherly Love“, in der er neben seinen beiden Brüdern Andrew und Joey auftrat. Seit seiner Zeit als Jack Hunter hatte Lawrence Rollen in ein paar Filmen, darunter „The Hot Chick – Verrückte Hühner“ mit Rob Schneider sowie „The Comebacks“. Außerdem war er vier Folgen lang als Tony Longo Teil der Serie seines Bruders, „Melissa & Joey“. Lawrence war zwischen 2007 und 2008 in einer Beziehung mit Cheryl Burke von „Dancing With the Stars“ und ist derzeit an der Seite von Model Laura Jayne New zu sehen.

Photo By: James Atoa/Everett Collection

Trina McGee (Angela Moore)

Trina McGee, 45, war die Frau, die Shawn Hunter an sich band, was an sich bereits beeindruckend ist, aber die Beziehung war auch insofern sehr wichtig, da es eine der wenigen interrassischen Beziehungen in einer großen TV-Serie war, die junge Menschen als Zielgruppe hatte. McGee spielte Angela Moore drei Jahre lang, bis die Show im Jahr 2000 auslief und hatte seitdem nur wenige andere Auftritte. Dennoch wird sie ihre berüchtigte Rolle in Staffel Zwei von „Das Leben und Riley“ wieder aufleben lassen. McGee war mit Randall Courtland Davis von 1991 – 2001 verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder, Trina Collette und Tekla Ruchi, und lebt heute geschieden.

Photo by MediaPunch/REX

William Russ (Alan Matthews)

William Russ, 64, werden wir immer als einen der „attraktivsten TV-Väter“ in Erinnerung behalten und er ist seit seiner Rolle als Alan Matthews auch durchgehend von Hollywood in Beschlag genommen worden. Er erschien in einer ganzen Reihe TV-Serien wie z.B. „Mister Sterling“, „Deadwood“, „Die Sopranos“, „Boston Legal“, „The Ex-List“ und „Schatten der Leidenschaft“. Natürlich kehrt er in „Das Leben und Riley“ zurück, um seine ehemalige Rolle gebührend zu verabschieden. Zusammen mit Betsy Randle als Amy Matthews und Rider Strong als Shawn tritt er noch einmal in der Folge „Girl Meets Home for the Holidays“ auf. Russ ist noch immer mit der Schauspielerinn Clare Wren verheiratet und hat gemeinsam mit ihr eine Tochter und einen Sohn.

Source: Disney

Betsy Randle (Amy Matthews)

Selbstverständlich wäre die gesamte Matthews-Familie im Chaos versunken, hätte es nicht die wundervolle Betsy Randle, 59, als Amy Matthews gegeben. Bevor sie in allen sieben Staffeln von „Das Leben und Ich“ auftrat, hatte Randle nur ein paar wenige Rollen, darunter die der Karen Kelly bei „Hör mal, wer da hämmert“. Nach ihrer Zeit als Amy Matthews hat sie nicht sonderlich viel geschauspielert. Sie erschien in der Hit-Show „Charmed – Zauberhafte Hexen“ für vier Folgen und wird auch in „Das Leben und Riley“ für eine Folge wieder dabei sein. Verheiratet ist sie mit John Randle und die beiden haben zwei Kinder.

Source: Disney

Will Friedle (Eric Matthews)

Auch wenn sich die Show um Cory gedreht hat, so hatte Will Friedle, 38, als Corys ältester Bruder Eric Matthews doch den lustigsten Part und sorgte für die nötige Portion Witz. Und obwohl er definitiv komödiantisches Talent hat, so ist es wohl vor allem seine markante Stimme, die ihm seitdem durchgehend Arbeit eingebracht hat – vor allem bei der Vertonung zahlreicher Zeichentrickserien und Videospiele. So lieh er einigen Superhelden in verschiedenen Batman-Serien und –Spielen seine Stimme und erweckte auch Ron Stoppable bei „Kim Possible“ von 2002 – 2007 zu stimmlichem Leben. Zur Freude aller „Das Leben und Ich“-Fans kommt kehrt Eric Matthews alias Mr. Squirrels für ein paar Folgen der zweiten Staffel von „Das Leben und Riley“ zurück.

William Daniels (George Feeny)

Mit 88 Jahren mischt William Daniels weiterhin im Schauspielgeschäft mit und erschien auch in zahlreichen TV-Serien, seit er im Jahr 2000 bei „Das Leben und Ich“ zum letzten Mal „Klasse entlassen“ sagte. Sein letzter Auftritt war 2012 als Dr. Craig Thomas bei „Grey’s Anatomy“ und davor in Serien wie „The Closer“, „The King of Queens“ und „Boston Legal“. Auch er brachte ein Cameo in der Pilotfolge von „Das Leben und Riley“ und trat seitdem auch noch in weiteren Folgen auf. Daniels ist nach wie vor mit Schauspielerin Bonnie Bartlett verheiratet, die ebenfalls bei „Das Leben und Ich“ auftrat. Das Paar heiratete 1951 und hat zwei Kinder.

Source: Disney

Danielle Fishel (Topanga Lawrence)

Der Ruhm der heute 34- jährigen Danielle Fishel begann im Alter von zwölf Jahren, als sie die eindrucksvolle Rolle der Topanga Lawrence bei „Das Leben und Ich“ erhielt. Seitdem ist sie auch weiterhin im Schauspielgeschäft tätig und erschien in Filmen wie „National Lampoon’s College Animals“. 2008 war sie die Moderatorin bei „The Dish“ beim Style Network, aber am bekanntesten ist sie natürlich für ihre Rückkehr an der Seite Corys, mit dem sie ihre Tochter Riley und ihren Sohn Auggie großzieht. Von 1999 – 2000 war Fishel in einer Beziehung mit dem früheren N’Sync-Mitglied Lance Bass, der sich heute offen als schwul bekennt. Mit 27 Jahren schrieb sich Fishel auf der California State University ein, wo sie ihren Mann Tim Belusko traf. Die beiden heirateten 2013.

Photo by Broadimage / Rex Features

Rider Strong (Shawn Hunter)

Nach dem Ende von „Das Leben und Ich“, konzentrierte sich Rider Strong, 35, auf Schule und Schauspielerei. 2004 machte er seinen Abschluss in Englisch mit magna cum laude an der Columbia University. Er trat in „Cabin Fever“ und „Cabin Fever 2: Spring Fever“ sowie 2006 in einer Hauptrolle in der kurzlebigen Fernsehserie „Pepper Dennis“ auf. Bei den Dreharbeiten zu „Pepper Dennis“ begann er eine Beziehung mit der Schauspielerin Alexandra Barreto, die er 2013 heiratete. Im Dezember 2014 bekam das Paar ihr erstes Kind: Indigo „Indy“ Barreto Strong. Schließlich ließ er das Herz aller „Das Leben und Ich“-Fans höher schlagen, als er in mehreren Folgen von „Das Leben und Riley“ zurückkehrte und erneut mit Cory und Topanga zusammenfand. Außerdem betätigte sich Strong als Regisseur, indem er ein paar Kurzfilme drehte und insgesamt sieben Folgen von „Das Leben und Riley“ in Szene setzte.

Helga Esteb / Shutterstock.com

Ben Savage (Cory Matthews)

Nach seiner Hauptrolle als Cory Matthews in „Das Leben und Ich“ ist er nun der verantwortungsvolle Erwachsene, Mentor und Lehrer im Nachfolger „Das Leben und Riley“. Savage machte drei Jahre Pause von der Schauspielerei, trat aber in ein paar anderen Projekten auf – einschließlich Serien wie „Chuck“ und „Without a Trace – Spurlos Verschwunden“. Außerdem spielte er 2007 im Independent-Film „Palo Alto“ mit. 2004 graduierte er von der Stanford University mit einem Abschluss in Politikwissenschaften.

Photo By: Emiley Schweich/Everett Collection
Avatar

Mike McAninch

X