11 Dinge, die Sie über Staffel Zwei von „True Detective“ wissen müssen

Source: HBO

Die zweite Staffel von „True Detective“ wird am 21. Juni beim amerikanischen Bezahlsender HBO anlaufen. Das starbesetzte Ensemble besteht diesmal unter anderem aus Colin Farrell, Taylor Kitsch, Rachel McAdams und Vince Vaughn. Die Serie wurde von Nic Pizzolatto geschaffen und geschrieben und wird ebenso wie Staffel Eins aus acht Folgen bestehen. Nach dem Riesenerfolg des ersten Durchgangs mit Matthew McConaughey und Woody Harrelson können es die Fans nicht erwarten, was die nächsten vier Stars so abliefern werden.

11. Verbindungen zu Sex and the City.

Die Darsteller der Hauptcharaktere aus Staffel 1 & 2 (Matthew McConaughey und Vince Vaughn) traten in zwei aufeinanderfolgenden Episoden der dritten Staffel von „Sex and the City“ auf. McConaughey spielte sich in Folge 14 – „Escape from New York“ – selbst und traf sich mit Carrie, um mit ihr über die Idee, ihre Kolumne zu verfilmen, zu sprechen. Vaughn hatte die Rolle eines persönlichen Assistenten, der sich in Folge 15 – „Sex and Another City“ – als Hollywood-Agent ausgab. In „Sex and the City“ waren es aufeinanderfolgende Episoden, – nun sind es aufeinanderfolgende Staffeln.

Source: HBO

Source: HBO

10. Wo sind die Frauen?

Staffel Eins musste viel einstecken dafür, dass es keine weiblichen Charaktere gab (die nicht Prostituiere oder Opfer waren). Daher bringt die zweite Staffel nun Polizistin Ani Bezzerides (McAdams) und Abigail Spencer in einer starken Rolle als Alisia – möglicherweise das „vermisste Mädchen“. Während die Serie nun eine Polizistin zwei männlichen Gesetzeshütern gegenüberstellt (Farrell und Kitsch), so beträgt die Frauenquote innerhalb der amerikanischen Polizei lediglich 10 Prozent.

Source: HBO

Source: HBO

9. Eine Folge von Blindgängern.

Vince Vaughns Karriere ist nach mehreren erfolglosen Filmen derzeit an einem Tiefpunkt. Sein jüngster Streifen „Unfinished Business“ (2015) spielte nur 13,5 Millionen US-Dollar ein, „Delivery Man“ (2013) 51 Millionen und „The Internship“ (2013) 93 Millionen (bei einem Budget von 58 Millionen). Angesichts Hollywood-Standards sind dies ziemlich erbärmliche Ergebnisse. Nachdem Matthew McConaughey die erste Staffel von „True Detective“ abgeschlossen hatte, spielte er in „Interstellar“ die Hauptrolle, der 673 Millionen US-Dollar einbrachte. Wird „True Detective“ die gleiche Wirkung auf Vaughns Karriere haben?

Source: HBO

Source: HBO

8. Bevor Kitsch reich war.

Während Staffel Eins in Louisiana spielte, so ist Kalifornien der Handlungsmittelpunkt der zweiten Staffel. Als Taylor Kitsch nach L.A. zog, lebte er in seinem Auto. Um sich auf seinem Umzug von New York nach Los Angeles vorzubereiten, arbeitete er auf Barbados sechs Tage die Woche als Bauarbeiter und verdiente 4,500 Dollar, von denen er annahm, in Kalifornien sechs Monate lang eben zu können. Nach einem Monat war er pleite und schlief fortan in seinem Auto. Um über Weihnachten Geld zu verdienen, lieferte er Plätzchen und Dankesbriefe von seinem Manager an Casting-Agenten.

Photo by Broadimage/REX

Photo by Broadimage/REX

7. Der schreibende Professor.

„True Detective“-Autor Nic Pizzolatto plante die Serie ursprünglich als Roman. Er schrieb ein komplettes Buch mit dem Titel „Galveston“ (2010) und wollte „True Detective“ als Nachfolger herausbringen. „Galveston“ erzählt die Geschichte des todkranken Roy Cady, der auf der Flucht vor einem Kredithai ist, der ihn umbringen will. Bevor er für Hollywood schrieb, war Pizzolatto Lehrer an mehreren amerikanischen Universitäten – darunter auch Chicago. Ungleich den meisten bekannten TV-Serien, die ein Team an Autoren beschäftigen, ist Pizzolatto der einzige Drehbuchautor für „True Detective.

Source: HBO

Source: HBO

6. Kanada!

Die Hälfte der Hauptrollen der zweiten Staffel ist mit Kanadiern besetzt. Taylor Kitsch wird Paul Woodrugh spielen, einen kalifornischen Highway-Polizisten und ehemaligen Kriegsveteranen mit dunkler Vergangenheit. Kitsch wurde in Kelowna, British Columbia, geboren und wuchs in Vancouver auf. Er zog 2002 nach New York, um sich der Schauspielerei zu widmen und erhielt neben Rollen in „Rache ist sexy/John Tucker Must Die“ (2006) und „Snakes on a Plane“ (2006) auch Arbeit als Model für Abercrombie und Fitch. Rachel McAdams ist ebenso von Geburt Kanadierin und wurde in London, Ontario geboren. Sie trat in einer kanadischen TV-Show mit dem Namen „Slings and Arrows“ (2003) auf.

Rachel McAdams

5. Gerüchte besagen …

Es gibt Gerüchte, dass Rachel McAdams, obwohl sie in einer Beziehung mit Jake Gyllenhaal ist, seit ihrer Zusammenarbeit mit Colin Farrell bei „True Detective“ mit diesem zusammen ist. Farell spielt Ray Velcoro, einen Polizisten in Vinci, L.A. Couty, der für ein korruptes Department arbeitet. Angeblich stimmt die Chemie zwischen McAdams und Farrell vor der Kamera bestens …

Source: Us Magazine

Source: Us Magazine

4. Kennen wir uns?

Rachel McAdams wird einige ihrer Kollegen aus früherer Zusammenarbeit wiedersehen. McAdams und Vince Vaughn traten gemeinsam bei „Die Hochzeits-Crashers/Wedding Crashers“ (2005) auf. Vaughn wird in „True Detective“ als Frank Semyon erscheinen, „einem erfolgreichen Kriminellen, der Gefahr läuft sein Reich zu verlieren, als beim Versuch in legalere Industrien zu ziehen sein Geschäftspartner ermordet wird (HBO 2015). Kelly Reilly, die Mary Watson in „Sherlock Holmes: A Game of Shadows (2011) gespielt hat, in dem ebenfalls McAdams als Irene Adler auftrat, wird „True Detective“ als Semyons Frau Jordan unterstützen.

Source: New Line Cinema

Source: New Line Cinema

3. Die Mitbewerberinnen.

Rachel McAdams spielt die Rolle der Ani Bezzerides, einer Polizistin, die mit Spiel- und Trinksucht zu kämpfen hat. Angeblich war sie jedoch nicht die einzige Schauspielerin, die für die Rolle in Erwägung gezogen worden war, und setzte sich erfolgreich gegen Jessica Biel, Elisabeth Moss, Jessica Chastain, Brit Marling, Keira Knightley, Rosario Dawson und Malin Ackermann durch.

2. Mehrere Regisseure

Ungleich der ersten Staffel, wird die jüngste Ausgabe von „True Detective“ mehrere Regisseure haben. Bei Staffel Eins führte Cary Fukunaga Regie, der für Jane Eyre (2011) und Sin Nombre (2009) bekannt ist. Fukunaga wird weiterhin als ausführender Produzent Teil des „True Detective“-Teams sein. Die ersten beiden Folgen von Staffel Zwei wurden von Justin Lin, dem Regisseur der „Fast and Furious“-Reihe, in Szene gesetzt.

Photo by Rex Features

Photo by Rex Features

1. Hier gibt es kein Wiedersehen.

Falls Sie hoffen, dass Staffel Zwei von „True Detective“ Sie wieder mit den Detektiven Rustin „Rust“ Cohle und Martin Hart zusammenbringt, so werden Sie schwer enttäuscht sein. „True Detective“ wurde als Anthologie konzipiert und wird eine vollkommen neue Besetzung und Geschichte bieten. Die jüngste Staffel wird sich um den Mord an Ben Caspar drehen, einen zwielichtigen kalifornischen Manager. Drei Polizisten verschiedener Bereiche der Strafverfolgung werden dem Fall zugewiesen, was dunkle und gefährliche Konsequenzen hat.

X