Fame10 Mode-Evolution: Rihanna

Rihanna scheint ziemlich furchtlos, speziell, wenn es um ihren Style geht. Am Anfang ihrer Karriere, spielte sie normalerweise auf Sicherheit, wenn es um ihre Garderobe ging. Sie probierte den Look des unschuldigen jungen Popstars, aber das langweilte sie ziemlich schnell. Wir sehen sie als eine Person, die es mag, Risiken einzugehen und Grenzen zu testen. Gelegentlich putzt sie sich zwar heraus, aber sie bevorzugt nach ihren eigenen Regeln zu spielen. Weil es heute keinen gibt, der mehr Style auf dem roten Teppich hat als Rihanna, dachten wir uns, er wäre an der Zeit einen Blick auf ihre modische Entwicklung zu werfen!

33rd Annual American Music Awards Nominations – 2005

In Jahr 2005, hatte Rihanna noch kein wirkliches Gespür für Style. Sie kam casual gekleidet auf die Annual American Music Awards‘ Nominierung, im kurzen grünen Kleid und einem Paar brauen Boots. Das ist nicht das beste Outfit für einen angehenden Pop-Star, aber es ist auch nicht abstoßend – es ist einfach langweilig.

Auch wenn ihre Mode keinen bleibenden Eindruck hinterließ, ihre Musik tat es zweifellos. Im Sommer 2005, wurde ihre erste Single „Pon de Replay“ ein absoluter Hit. Zu Spitzenzeiten war sie Nummer 2 in den Billboard Hot 100. Dann ging sie auf Tour mit Gwen Stefani, um ihre neues Album Music of the Sun zu promoten, welches sich letztendlich über zwei Millionen mal verkaufte. Das Album wurde von Kritikern gemischt bewertet. The Rolling Stone gab ihm zweieinhalb von fünf Sternen, anmerkend, dass es ihm an Wiederholungswert, Einfallsreichtum und Rhythmus fehlte. Das Slant Magazin beschrieb ihre Leadsingle „Pon de Replay“ außerdem als dancehall-pop Mix, der einiges an Sweat und Shimmy Beyonce’s ‘Baby Boy‘ zu verdanken hat.‘“

Everett Collection / Shutterstock.com

Teen Choice Awards – 2006

Die „Pon de Replay“ Sängerin rockte ein kurzes lila Kleid mit einem tiefen Dekolleté auf den Teen Choice Awards 2006. Das Kleid ist hübsch genug, aber wir wissen, so etwas war eigentlich nie ihr Style. Wahrscheinlich hat jemand anders entschieden, dass sie dieses Kleid trägt und sie hatte nicht wirklich eine Wahl.

Die Teen Choice Awards in diesem Jahr, waren für Rihanna nicht so erfolgreich, wie man es eigentlich gehofft hatte. Kritiker beklagten sich, ihre gesamte Performance in dieser Nacht wäre synchronisiert gewesen. Sie sang ihre neueste Hit-Single „SOS“ und einige merkten an, dass es sich exakt wie im Radio anhörte. Gegenüber MTV deutete sie an, dass ein Auftritt auf so einem Event eine große Sache sei, also war sie vielleicht nur nervös. „Es war eine große Sache für mich“, sagte sie. „Aber das Highlight war die Performance von Kevin Federline. Und Britney zu sehen. Die ist so süß!”

Featureflash / Shutterstock.com

BET Awards – 2007

Rihanna sah auf den BET Awards 2014 schlichtweg heiß aus. Sie trug dieses weiße anliegende Herve Leger Kleid, das sich durch einen herzförmigen Ausschnitt auszeichnete, Christian Louboutin Schuhe, einen Ring von Bochic und eine Campise Halskette. Das ist eines unserer Lieblingskleider von ihr. Es betont wirklich ihre fabelhaften Kurven.

Kurz bevor sie und Chris Brown eine Sache wurden, bandelte die „SOS“ Sängerin angeblich mit Josh Hartnett an. Auf den World of Music Awards in Monte Carlo, geriet sie gegenüber der Presse angeblich ins Schwärmen über ihn. “Er ist so heiß und so süß zu mir”, erzählte sie Reportern. „Wenn wir zusammen abhängen fühlt sich das richtig an – obwohl es noch ziemlich frisch ist. Ich würde lügen wenn ich sagen würde, wir sind nicht mehr als Freunde … Ich bin so verknallt in ihn, er ist wunderbar.“ Kurz danach stritt Rihanna jegliche romantische Verbindung zu dem „Verlorene Jugend“ Schauspieler ab, und behauptete sie wären nur Freunde.

Featureflash / Shutterstock.com

21st Annual Kids’ Choice Awards – 2008

Der Look der “Umbrella” Sängerin war etwas extravaganter auf den Annual Kids’ Choice Awards. Sie trug ein pink und schwarz gepunktetes Bustier von H&M mit Stella McCartney Jeans und Nietenbündchen. Sie debütierte hier auch den Kurzhaarschnitt. Ihr Style fing an diesem Punkt wirklich an sich zu verändern, und das war nicht das Einzige was sich veränderte.

Im Jahr 2008 verkündete Rihannas Ex-Manager, dass sie trotz all ihrer Nummer 1 Hits nur noch $20.000 auf der Bank hatte. Ihr Management Team hatte Berichten zufolge das Geld ihrer Sponsoring-Deals benutzt, um ihre Alben und Videos zu finanzieren. Da sich ihre Alben aber schlechter als erwartet verkauften, versuchte das Team sie berühmter zu machen, indem sie schneller mehr Alben auf den Markt brachten. Ihr Ex-Manager bemerkte aber, dass das nicht funktionierte und es Rihanna in eine prekäre finanzielle Situation gebracht hatte. Als sie der Sängerin davon erzählte, wurde sie gefeuert.

Everett Collection / Shutterstock.com

American Music Awards – 2009

Auf den American Music Awards fuhr Rihanna in diesem dramatisch aussehenden, trägerlosen Abendkleid mit Laser-Ausschnitt von Marchesa vor. Ein Kleid wie dieses würde nicht jedem stehen, aber sie hat das richtige Attitude um das durchzuziehen. Wir hätten persönlich eher schwarze als weiße Pumps gewählt, aber das ist nur unsere Meinung.

2009 war kein besonders gutes Jahr für Rihanna. In der Nacht vor den Grammy Awards gerieten sie und ihr damaliger Freund Chris Brown in einen Streit, der handgreiflich endete. Sie endete blutig und verschrammt. Im Anschluss an den Vorfall, kam sie zunächst noch mal mit ihm zusammen, aber sie machten dann schnell Schluss. Rihanna wurde klar, dass sie keine positive Nachricht an ihre Fans sendete. Brown gab sich reuevoll, aber das hielt nicht lang. Er meinte die Reaktionen seinen übertrieben, ihre Verletzungen zeugen allerdings vom Gegenteil.

Everett Collection / Shutterstock.com

Clive Davis Pre-Grammy Gala – 2010

Die „Only Girls (In the World)” Sängerin trug ein asymmetrisches Tüll-Kleid von Viktor & Rolf mit hautfarbenen Christian Louboutin Pumps, einem Loree Rodkin Ring und Georgina Chapman for Garrard Ohrringen zur Clive Davis’ Pre-Grammy Party. Das Kleid war ziemlich schrill. Teilweise schien es übermäßig verziert. Nur jemand wie sie kann so etwas abziehen, ohne seltsam zu wirken.

Nachdem die Sache mit Chris Brown zu Ende war, verbrachte Rihanna 2010 damit, ihre Karriere voranzutreiben. Sie kam mit dem Los Angeles Dodgers Außenspieler Matt Kemp zusammen. Sie waren für fast ein Jahr zusammen, brachen die Beziehung aber gegen Ende des Jahres 2010 ab. Unsere Quellen sagen es war nie wirklich ernst zwischen den beiden – sie wollten beide einfach ein bisschen Spaß haben. Leider machte ihr voller Terminkalender die Sache nicht gerade einfach für ihn. Er erzählte Leuten, dass er einfach nur eine normale Beziehung will, aber dass er die von ihr nicht bekommen wird. Professionell wie es sich für Rihanna gehört, nahm sie es schweigend hin und zog weiter.

s_bukley / Shutterstock.com

Launch of Reb’l Fleur – 2011

Rihanna sah auf dem Launch Event ihres ersten Parfüms „Reb’l Fleur“ bezaubernd aus. Sie trug dieses Prada Ensemble, mit einer bauchfreien metallic-farbenen Strickjacke und einem bedruckten glockenförmigen Rock. Sie vollendete das Ganze mit goldenen Hoop Ohrringen und hautfarbenen Prada Pumps mit Ankle-Strap. Das ist ein wirklich süßes Outfit, aber wie alles was Rihanna so trägt, hat es seine Ecken und Kanten.

Rihanna’s Liebesleben wurde nach der Trennung von Matt Kemp wirklich turbulent. Sie war mit Ryan Phillippe, Colin Farrell und Usher zusammen. Im gleichen Jahr sprach das gute Mädchen, welches böse wurde in einem Interview mit dem Rolling Stone über ihre sexuellen Vorlieben. „Ich mag es die Kontrolle zu übernehmen, aber ich liebe es unterwürfig zu sein. Unterwürfigkeit im Bett macht richtig Spaß. Du kannst eine kleine Lady sein, während ein Macho sich um deinen Scheiß kümmert. Das ist für mich sexy. Ich arbeite viel und muss viele Führungsentscheidungen treffen, wenn es also ums Intime geht, will ich mich wie das kleine Mädchen von jemandem fühlen“, sagte sie.

Phil Stafford / Shutterstock.com

MTV Video Music Awards – 2012

Die “We Found Love” Sängerin entschied sich für einen etwas einfacheren Look auf den MTV Video Music Awards 2012. Sie trug dieses weiße Maß geschnittene Adam Selman Kleid mit Neil Jane Juwelen, Jacquie Aich Ringe und hautfarbene Manolo Blahnik Sandalen. Wir glauben, das ist einer Ihrer besten Looks bisher. Sie braucht wirklich nicht diese ganze Attitüde und die bauchfreien Tops, um sexy auszusehen.

2012 tat Rihanna was viele für unmöglich hielten – sie kam wieder mit Chris Brown zusammen. Auf den MTV VMAs machten sie ihre Beziehung öffentlich. Er gab ihr einen gratulierenden Kuss, nachdem sie ihren Preis für Video of the Year angenommen hatte. Viele Menschen waren besorgt, aber sie blieb hartnäckig. „Die Leute enden in Blogs und verschwenden ihre Zeit über mich zu schimpfen, und das ist okay, … Weil morgen werde ich trotzdem immer noch dieselbe Person sein. Ich werde immer noch das machen, was ich will“, erzählte sie dem Elle Magazin.

Jaguar PS / Shutterstock.com

Launch of the Rihanna for River Island collection at DSTRKT – 2013

Auf der Party zum Launch ihrer Rihanna For River Island Collection, trug sie eine Double Top Jeans mit dunkler Waschung und ein weißes bauchfreies Top. Für sie ist es ist fast unmöglich schlecht auszusehen. Viele Leute könnten so etwas unmöglich anziehen, aber sie hat die richtige Einstellung und den richtigen Körper.

Rihanna und Chris waren in 2013 immer noch aktuell; aber es hielt dennoch nicht. Nach der Trennung diskutierte er diese mit der australischen 2Day Radioshow „The Kyle and Jackie Show.“ „So wie ich das sehe, werde ich diese Person immer lieben“, sagte er. „Aber Menschen sind unterschiedlich, sie haben unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse. Am Ende des Tages ist sie noch ein junges Mädchen. Ich kann mich wirklich nicht darauf konzentrieren jemanden, der so jung ist, zu einer guten Ehefrau zu machen – ich muss einfach vorspulen und der beste Mann sein, der beste Chris Brown, der möglich ist, anstatt mir immer nur Sorgen zu machen, welche Nebenbuhler es sonst noch gibt“, sagte er. Wir glauben, dass sie ohne ihn besser dran ist.

landmarkmedia / Shutterstock.com

Rihannas First Annual Diamond Ball – 2014

Die “Shut Up and Drive“ Sängerin moderierte den ersten jährlichen Diamond Ball der Clara Lionel Foundation und trug dieses schulterfreie Abendkleid von Zac Posen aus der Herbst 2014 Edition. Sie erweiterte das Ganze mit einem Chopard Turmalin und einer Diamant-Halskette mit passendem Ring. Das ist definitiv eines ihrer glamouröseren Kleider für den roten Teppich. Wir wollen mehr davon sehen!

Rihanna zufolge ist Prinzessin Diana eine ihrer Style Ikonen. „ Wissen sie, wer die Beste ist, die es jemals getan hat? Prinzessin Diana. Sie war so … sie traf es auf den Punkt. Jeder Look passte perfekt. Sie war Gangster mit ihren Klamotten. Sie hatte diese verrückten Hüte. Sie hatte übergroße Jacken. Ich liebte alles was sie trug”, erzählte sie dem Glamour Magazin. Ihr gefällt auch der Stil von Nicole Richie. „Oh mein Gott, wollen sie mich veralbern? Nicole Richie. Sie kotzt mich an. Sie ist einfach zu gut”, sagte sie. Wir finden das eher witzig, denn ihr Stil ähnelt eigentlich keiner von beiden. Ihr Style ist deutlich ausgefallener.

Helga Esteb / Shutterstock.com

Grammy Awards – 2015

Rihanna trug auf den Grammy Awards 2015 ein doppelstufiges Giambattista Valli Kleid. Das einzig enge an dem Kleid war die Brust. Es war so aufgeblasen, dass es schien, als wolle sie etwas verstecken. Soweit wir wissen, könnte es auch Leonardo DiCaprio sein, der sich darunter versteckt hat.

Die barbadische Schönheit wurde über die Jahre mit einigen von Hollywoods heißesten Bachelorn in Verbindung gebracht. Erst kürzlich kamen Gerüchte über eine Beziehung zwischen ihr und DiCaprio auf. Quellen berichten, sie würden sich bereits seit Jahren treffen. Angeblich läuteten sie zusammen in St. Barts das neue Jahr 2015 ein, und verbrachten den Valentinstag zusammen. Außerdem wird ihm nachgesagt, bei der Organisation ihrer Geburtstagsfeier geholfen zu haben. Keiner von Beiden hat etwas bestätigt, aber wir sind geneigt zu glauben, dass da ein Funken Wahrheit dran ist, da Rihanna bekanntlich nicht den besten Geschmack bei Männern hat. DiCaprio ist ein Schritt nach oben von Chris Brown, aber er steht notorisch auf Models, was ihn zu einem schlechten romantischen Partner macht (nach unserer Meinung natürlich).

DFree / Shutterstock.com
Avatar

Mike McAninch

X